Assenagon kümmert sich um DBM-Fonds

Die Frankfurter Privatbank Delbrück Bethmann Maffei (DBM) übergibt die Verwaltung ihres Zertifikatefonds DBM Absolute Flex International an Assenagon Asset Management S.A., Luxemburg.

DBM, eine Tochtergesellschaft der niederländischen Bank ABN Amro, bleibt Anlageberater, allerdings wird der Fonds keine einzelnen Zertifikate mehr erwerben. Stattdessen wird Assenagon die vom Investmentkomitee gewünschten Zertifikate durch synthetische Strukturen nachbilden. Auf diese Weise soll das Emittentenrisiko um bis zu 85 Prozent reduziert werden, so die Mitteilung von Assenagon. Außerdem sinke so die Kostenbelastung im Vergleich zum Kauf eines entsprechenden Zertifikats um 0,2 bis 0,3 Prozent, was die Performance pushen soll, so das Unternehmen. (mr)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.