BVI: Anleger schmeißen Aktienfonds aus den Depots

aktien verkaufen abstoßen

Privatanleger aus Deutschland haben im April eine Milliarde Euro aus Aktienfonds abgezogen. Geldmarktfonds wurden mit Abflüssen von 1,8 Milliarden Euro weiter abgestraft, wie die Absatzstatistik des BVI Bundesverband Investment und Asset Management zeigt.

Dem Trend des bisherigen Jahresverlaufs folgend, waren im April vor allem Mischfonds gefragt, die 2,4 Milliarden Euro einsammeln konnten. Rentenfonds flossen 0,5 Milliarden Euro zu und den aufgrund akuten Regulierungsdrucks unter besonderer Beobachtung stehenden offenen Immobilienfonds 0,1 Milliarden Euro.

Insgesamt verbuchten die deutschen Investmentfondsanbieter im April saldierte zwei Milliarden Euro an Zuflüssen. Das Gros von 1,5 Milliarden Euro steuerten allerdings Spezialfonds für institutionelle Anleger bei. Insgesamt verwaltete die Branche zum Monatsende 1,762 Billionen Euro (davon 683,2 Milliarden Euro in Publikumsfonds). (hb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.