DWS-Chef Kaldemorgen wird BVI-Vorstand

Klaus Kaldemorgen (57) verstärkt ab sofort den Vorstand des Fondsverbands BVI. Der DWS-Frontmann wurde zum Nachfolger von Thomas Richter gewählt, der zum Monatsbeginn in die BVI-Geschäftsführung gewechselt ist und dafür sorgen soll, dass sich der Frankfurter Lobby-Verband in Berlin mehr Gehör verschafft.

Klaus Kaldemorgen
Klaus Kaldemorgen

Kaldemorgen ist Sprecher der Geschäftsführung der Deutsche-Bank-Fondstochter DWS und hat sich über Jahrzehnte einen Namen als Fondsmanager gemacht. Der Volkswirt startete seine Karriere 1982 bei der DWS, ab 1991 leitete er dort das Fondsmanagement internationaler Aktien und seit 2002 das gesamte Aktienfondsmanagement.

Im Jahr 2003 stieg Kaldemorgen in die Geschäftsführung der DWS auf, wo er weiterhin für das Aktienfondsmanagement und die Betreuung der von ihm gemanagten Fonds zuständig ist. Seit zwei Jahren ist er Sprecher der DWS-Geschäftsführung.

Auch Thomas Richter, den Kaldemorgen nun als BVI-Vorstand ersetzt, kommt aus der Geschäftsführung der DWS. Seit 1. Oktober ist er Mitglied der BVI-Führung. (hb)

Foto: DWS Investments

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.