Anzeige
Anzeige
8. Oktober 2010, 13:24
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HSBC baut ETF-Geschäft in Deutschland aus

Der britische Finanzriese HSBC verstärkt seine Präsenz im deutschen Markt für börsennotierte Indexfonds. Bis Mitte Oktober 2010 sollen neun weitere Exchange Traded Funds (ETFs) an der Deutschen Börse in Frankfurt gelistet werden. Gleichzeitig startet HSBC in Deutschland eine ETF-Vertriebsinitiative unter neuer personeller Leitung.

Aufbau-Expansion-127x150 in HSBC baut ETF-Geschäft in Deutschland ausDie neu gelisteten Fonds bilden jeweils die Kursentwicklung eines großen internationalen Aktienindizes nach. Neben dem Eurozonen-Index Stoxx 50 befinden sich unter anderem das US-Barometer S&P 500 und der britische FTSE 100 sowie MSCI-Indizes für Brasilien, Japan, Fernost und die Pazifik-Region im Angebot.

Alle Produkte haben laut HSBC Gesamtkostenquoten von maximal 0,6 Prozent pro Jahr. Weitere Produkte auf Länder- oder Branchenindizes sollen bald folgen.

Um das erweiterte Angebotsspektrum zu pushen, wurde Lars Hofer zum neuen Vertriebsleiter für ETFs von HSBC und von Drittanbietern in Deutschland und Österreich ernannt. Hofer kam bereits 1998 über die Stationen Citigroup und Lehman Brothers zu HSBC, wo er bis heute verschiedene Vertriebsaufgaben in Deutschland verantwortete – zuletzt als Vertriebsleiter für strukturierte Retailprodukte.

Die Briten planen, ihr ETF-Segment europaweit, insbesondere aber in Deutschland, deutlich auszubauen. In Zukunft will sich HSBC deshalb auch als Market Maker für Produkte von anderen Anbietern aktiv werden. Dabei werden die Geld- und Briefkurse gestellt, damit der Markt liquide bleibt. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

2 Kommentare

  1. […] deutschen Markt für börsennotierte Indexfonds. Bis Mitte Oktober 2010 sollen neun weitere […] Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von HSBC baut ETF-Geschäft in Deutschland aus | Mein besster Geldtipp — 10. Oktober 2010 @ 03:23

  2. Das kann ich nur unterstützen!

    ETFs sind die Zukunft, da sie günstiger als Fonds sind und die Performance langfristig ebenfalls besser ausfällt.

    Billiger, besser und GRÖSSER…
    Im DAX ETF von Ishare sind über 3 Milliarden Euro anglegt!

    Kommentar von Onassis — 9. Oktober 2010 @ 19:41

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

ÖPPs sollen für bessere Einkommensabsicherung sorgen

Öffentlich-private Partnerschaften (“Public-private-Partnership”) zwischen Regierung, Unternehmen, Versicherungsgesellschaften und Einzelpersonen können der entscheidende Lösungsansatz sein, um Lücken in der Einkommensabsicherung zu schließen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Zurich Versicherung.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel: Modebranche vor dem Umbruch

Die Anforderungen der Kunden an den Einzelhandel ändern sich. Damit ändern sich auch die Ansprüche der Mieter. Welche Herausforderungen die Branche erwartet und welche Vorstellungen die Mieter von Handelsimmobilien von der Zukunft haben, hat der Investor in Handelsimmobilien ILG untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Monega verwaltet neuen Fonds von Wieland Staud

Die Monega Kapitalanlagegesellschaft (KAG) mbH mit Sitz in Köln hat zusammen mit der Staud Research GmbH, Bad Homburg, und der Greiff capital management AG, Freiburg, den neuen StaudFonds aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage: Deutsche schätzen Renditechancen falsch ein

Viele Bundesbürger haben falsche Vorstellungen von den Renditechancen verschiedener Anlageformen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity International hervor. Demnach unterschätzt eine Mehrheit der Deutschen zudem den Zinseszinseffekt bei Fonds.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Krux mit dem Verfallsdatum

Die neueste Cash.-Markterhebung und eine aktuelle Mitteilung der BaFin lenken den Blick auf eine spezielle Vorschrift für Vermögensanlagen-Emissionen. Einsichtig ist diese nicht – und ein Risiko auch für den Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Erbrecht: Ausgleichspflicht bei Berliner Testamenten

Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.

mehr ...