23. Juli 2010, 17:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ifo-Index: Deutsche Wirtschaft in Partylaune

Die Stimmung in den Chefetagen der deutschen Wirtschaft hat sich im Juli überraschend so stark verbessert wie seit der Wiedervereinigung 1990 nicht mehr. Der Geschäftsklima-Index des Münchner Ifo-Instituts, zentraler Gradmesser für die Erwartungen der Top Manager, kletterte um 4,4 auf 106,2 Punkte und erreichte damit das höchste Niveau seit drei Jahren.

Party-korken-knallen-schampus-127x150 in Ifo-Index: Deutsche Wirtschaft in PartylauneIfo-Präsident Hans-Werner Sinn erklärte, dass die deutsche Wirtschaft wieder in „Partylaune” sei. Der Aufschwung erfasste alle Branchen. Einzelhandel und Getränkeindustrie profitierten dabei von Fußball-WM und Hitzewelle. Experten warnen indes, dass die Wirtschaft dieses Tempo nicht halten kann.

So gießen zum Beispiel die Researcher von der Dekabank trotz “bombastischer Stimmung im Juli” etwas Wasser in den Wein. Es gebe für die Zukunft durchaus auch dämpfende Momente: Der globale Lagerzyklus verliere an Schubkraft, schreiben die Ökonomen. Zudem würden Konjunkturprogramme auslaufen und zahlreiche Staaten auf die Konsolidierungsbremse treten.

Der kräftige Anstieg des wichtigsten deutschen Konjunkturbarometers kam ohnehin völlig überraschend. Wegen der Schuldenkrise in Europa und deutlicher Anzeichen für eine Konjunkturabkühlung bei wichtigen Handelspartnern wie den USA hatten Analysten einen leichten Rückgang erwartet.

Besonders in der Industrie brummt es wieder, weil der Export floriert – auch wegen des schwachen Euro, der deutsche Waren in Übersee verbilligt. Die Unternehmen rechnen sich auch künftig gute Exportchancen aus und wollen deshalb wieder Mitarbeiter einstellen. In der Baubranche, bei den Dienstleistern und im Großhandel lief es ebenfalls besser. (hb)

Foto: Shutterstock

4 Kommentare

  1. […] der …Wirtschaft kann vor Kraft kaum laufenWELT ONLINEWer den Aufschwung störtFOCUS OnlineIfo-Index: Deutsche Wirtschaft in Partylaunecash-online.denoows.de Nachrichten -Ostthüringer Zeitung -DiePresse.comAlle 542 […]

    Pingback von Wirtschaft optimistisch wie zuletzt 1990 – Tagesspiegel — 24. Juli 2010 @ 21:39

  2. […] Aufschwung störtFOCUS OnlineIfo-Index: "Sommermärchen" in der deutschen WirtschaftARD.decash-online.de -Statista -sueddeutsche.deAlle 518 […]

    Pingback von Wirtschaft kann vor Kraft kaum laufen – WELT ONLINE — 23. Juli 2010 @ 18:22

  3. […] Aufschwung störtFOCUS OnlineIfo-Index: "Sommermärchen" in der deutschen WirtschaftARD.decash-online.de -noows.de Nachrichten -Deutsche WelleAlle 518 […]

    Pingback von Hasen Chat Nachrichten Blog » Blog Archive » Wirtschaft optimistisch wie zuletzt 1990 – Tagesspiegel — 23. Juli 2010 @ 18:13

  4. […] Kraft kaum laufenWELT ONLINEIfo-Index: "Sommermärchen" in der deutschen WirtschaftARD.deIfo-Index: Deutsche Wirtschaft in Partylaunecash-online.denoows.de Nachrichten -Deutsche Welle -StatistaAlle 522 […]

    Pingback von Wer den Aufschwung stört – FOCUS Online | Celebrity Gossip — 23. Juli 2010 @ 18:09

Ihre Meinung



 

Versicherungen

10 Jahre WWK IntelliProtect® – eine herausragende Erfolgsgeschichte

Die von der WWK Lebensversicherung a. G. angebotene Produktgeneration WWK Intelli-Protect® feiert ihr zehnjähriges Bestehen am Markt. Seit dem Jahr 2009 steht der von der WWK selbst entwickelte innovative Garantiemechanismus WWK IntelliProtect® in allen drei Schichten für fondsgebundene Rentenversicherungen zur Verfügung. Seit seiner Einführung hat er sich zu einer einmaligen Erfolgsgeschichte für den Versicherer entwickelt.

mehr ...

Immobilien

Tipps für Mieter: Betriebskostenabrechnung ohne böse Überraschungen

Zu hoher Warmwasserverbrauch, einmalige Reparaturen oder ein falscher Umlageschlüssel: Die jährliche Betriebskostenabrechnung sorgt bei Mietern und Vermietern immer wieder für Streit und Diskussionen. Dabei muss nicht immer ein zu hoher Wasser- und Heizungsverbrauch des Mieters die Ursache für eine falsche Betriebskostenabrechnung sein. Nicht selten sind Kosten aufgelistet, die gar nicht umlagefähig sind. Worauf Mieter daher achten sollten, erklären die Experten des Full-Service Immobiliendienstleiters McMakler.

mehr ...

Investmentfonds

Erster regulierter Handelsplatz für digitale Assets

Nach dem Start des Handels für ausgewählte Nutzer im September steht die Digital Exchange der Börse Stuttgart (BSDEX) nun allen Interessierten in Deutschland offen. An Deutschlands erstem regulierten Handelsplatz für digitale Vermögenswerte können die Nutzer aktuell Bitcoin gegen Euro handeln, weitere digitale Assets sollen hinzukommen.

mehr ...

Berater

Baufinanzierung: Digital zu neuen Zielgruppen

Die ING ist bekannt für eine einfache und schnelle Baufinanzierung, die sie zum Teil direkt, zum Großteil jedoch über Vermittler vertreibt. Dass diese nicht allein in Sachen Baufinanzierung bei Deutschlands nach Kundenzahl drittgrößter Bank gut aufgehoben sind, zeigt Lendico, die digitale Kredit-Plattform für Unternehmen, über die Vermittler der Bank jetzt auch Firmenkredite an ihre Kunden vertreiben können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia kauft Healthcare-Immobilie in Hamburg

Das Immobilienunternehmen Patrizia AG hat für seinen Fonds Pflege Invest Deutschland I eine gemischt genutzte Immobilie mit Schwerpunkt auf sozialer und medizinischer Versorgung in Hamburg erworben.

mehr ...

Recht

Arbeitsunfall? Grenzen der Unfallversicherung auf Firmenfeiern

Auf einer betrieblichen Weihnachtsfeier sind die Beschäftigten grundsätzlich unfallversichert. Doch das gilt nur unter bestimmten Voraussetzungen.

mehr ...