Axel May wird International Advisor von Goldman Sachs

Goldman Sachs hat Dr. Axel May in den Kreis der International Advisors berufen. Er soll die Investmentbank in seiner neuen Funktion schwerpunktmäßig im Bereich Private Banking strategisch beraten und seine langjährige Erfahrung einbringen.

„Wir freuen uns, einen erfahrenen Investor und exzellenten Kenner der internationalen Vermögensverwaltung als Berater für Goldman Sachs gewonnen zu haben“, sagte Philip Holzer, stellvertretender Leiter des Geschäfts von Goldman Sachs in Deutschland.

May hat über 25 Jahre als Co-Head der Harald Quandt Holding das Family Office der Familie Harald Quandt in Bad Homburg geleitet und neben der Verwaltung des Vermögens der Familie die Gründung und den Aufbau einer internationalen Finanzdienstleistungsgruppe (Auda, Equita, Feri, Recap und HQ Trust) betrieben.

Er ist Mitglied der Gesellschafterversammlung der Unternehmen der Familie Harald Quandt. Darüber hinaus ist May beratend für verschiedene deutsche Familien und Family Offices tätig und Vorstandsmitglied einiger gemeinnütziger Stiftungen.

Goldman Sachs ist mit seinem Geschäftsbereich Private Wealth Management (PWM) seit rund zwanzig Jahren in Deutschland vertreten. Zum Board of International Advisors zählen neben May unter anderem auch der frühere Bundesbanker Otmar Issing oder der frühere italienische EU-Kommissar Mario Monti. (hb)

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.