Anzeige
Anzeige
5. Januar 2011, 12:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Indienfonds: Gewinn am Ganges

Auf dem Subkontinent blühen die Geschäfte und die Wirtschaft wächst rapide. Drängende Sorgen wie in China, dass die Ökonomie heiß läuft, scheint es in Indien nicht zu geben. Cash. hat hinter die Kulissen geblickt.

Taj-Mahal in Indienfonds: Gewinn am Ganges

Text: Marc Radke

So ganz hat Indien seine Vergangenheit noch nicht abgelegt. Unantastbare Kühe bevölkern die Straßen, frühere Provinzfürsten, die Maharadschas, gelten im 1,2-Milliarden-Volk mehr als demokratisch gewählte Volksvertreter und die englische Kolonialzeit lässt sich ebenfalls nur schwer leugnen.

An diese erinnerten jüngst im Oktober die Commonwealth Games, eine Art Olympia, nur kleiner und more british. Die Vorzeigesportveranstaltung fand diesmal in New Delhi statt und enthüllte nach Einschätzung von Schwellenland-Experten wie Mark Mobius wieder einmal die immer noch vorhandenen Mängel in Indiens Infrastruktur, hob aber auch die organisatorischen Fähigkeiten des Landes hervor. Die wirtschaftlichen Talente waren es auch, die für das andere Großereignis im Herbst sorgten: den Besuch von US-Präsident Barack Obama.

It’s the economy, stupid

Im Schlepptau hatte der Nobelpreisträger eine prominente Wirtschaftsdelegation aus der Heimat mitgebracht. Die Reise hat sich für alle gelohnt. Während die Unternehmer sich über neue Geschäfte im Wert von rund zehn Milliarden Euro freuen konnten, frohlockte Obama angesichts 50.000 neuer Arbeitsplätze in den Vereinigten Staaten.

Überhaupt sind es das rasante Wirtschaftswachstum und die solide Politik, die Mobius überzeugen: „Angesichts von BIP-Wachstumsraten, die wieder Vorkrisenniveau anpeilen, kündigte die Regierung Pläne zur allmählichen Verringerung des Haushaltsdefizits in den kommenden Jahren an.“ Das Defizit soll 2010/11 auf 5,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) zurückgehen, in den beiden Folgejahren auf 4,8 Prozent und 4,1 Prozent.

Der Output der indischen Industrie wuchs im Jahresvergleich in den letzten Monaten jeweils zwischen 5,6 und 15,2 Prozent. Die starken Schwankungen beruhen auf der unregelmäßigen Nachfrage nach Investitionsgütern.

Seite 2: Wie sich Indien gewandelt hat

Weiter lesen: 1 2 3 4 5 6

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Thomas Bischof neu im Vorstand der Württembergischen

Thomas Bischof, derzeit Leiter Konzernentwicklung bei Munich Re, übernimmt mit Wirkung zum 1. Juli die Verantwortung bei den Versicherungstochtergesellschaften der Wüstenrot & Württembergischen. Zudem ist nach Angaben des Unternehmens beabsichtigt, dass er im Laufe des Jahres 2018 zu deren Vorstandschef berufen und als Geschäftsfeldleiter Versicherungen ins Management Board der W&W-Gruppe einziehen wird.

mehr ...

Immobilien

Offener Immobilienfonds Hausinvest erwirbt Seattle-Zentrale von Facebook

Die Commerz Real hat den Büroneubau Dexter Station in Seattle im US-Bundesstaat Washington für ihren offenen Immobilienfonds Hausinvest erworben. Das Objekt ist mit einem Vertrag über zehn Jahre an Facebook vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Neuer Head of Global Sales bei Schroders

Schroders ernennt Daniel Imhof zum neuen Head of Global Sales. Mit der neu geschaffenen Position will das Haus auf die immer komplexer werdenden Kundenbedürfnisse sowie auf die steigende Nachfrage nach Fachkenntnissen eingehen.

mehr ...

Berater

Emerging Markets: Der Staub legt sich

Die Aktienmärkte der Schwellenländer haben schwierige Zeiten hinter sich. Einst gefeiert, dann geschmäht – so lassen sich die letzten zehn Jahre zusammenfassen. Nach und nach werden die guten Perspektiven aber wieder klarer. Gastkommentar von Marc Hellingrath, Union Investment

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Nachteile durch komplizierte Bauverträge

Richtet sich ein Bauvertrag nicht allein nach dem BGB sondern enthält zusätzlich Klauseln des VOB/B, wird er für Laien schnell unverständlich. Das Baufinanzierungsportal Baufi24 rät Bauherren zur Vorsicht.

mehr ...