Anzeige
11. April 2011, 17:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Japan-Krise beflügelt Fondsumsatz an der Börse

Die Umsätze im Fondshandel an der Börse Hamburg sind im März deutlich gestiegen. Das Handelsvolumen legte um 35,9 Prozent auf 194 Millionen Euro zu. Neben offenen Immobilienfonds – aufgrund etlicher für Mittelabzüge gesperrter Produkte längst eine feste Umsatzgröße – gerieten nach dem Japan-GAU auch Aktienfonds unter Verkaufsdruck.

B Rsenkurse-127x150 in Japan-Krise beflügelt Fondsumsatz an der Börse“Besonders nach dem Erdbeben und der Katastrophe in Fukushima sind die Umsätze rasant gestiegen. Viele Anleger nutzten den börslichen Fondshandel um auf die aktuellen Ereignisse schnell zu reagieren”, erklärt Stefan Wildner, Skontroführer bei der MWB Fairtrade Wertpapierhandelsbank.

Dabei waren aber nicht nur Japan-Fonds auf der Verkaufsseite, sondern sämtliche Aktienfonds. Als Gründe nennt Wildner die starken Einbrüche an der japanischen Börse sowie an den Börsen der westlichen Industrieländer.

Auch bei den offenen Immobilienfonds, die den Fondshandel an der Börse schon länger dominieren, trennten sich viele Anleger von ihren Fondsanteilen. Insbesondere bei den Immobilienfonds, die global investieren, trieben Verkäufer die Umsätze nach oben.

“Die vorübergehende Schließung des Uniimmo Global hat gezeigt, dass die Anleger, die sich von ihren Anteilen trennten, zum Teil auf dem richtigen Weg waren. Denn nachdem bekannt wurde, dass der Fonds geschlossen werden soll, verlor er rund 20 Prozent seines Wertes“, sagt Wildner.

Tatsächlich befindet sich das mehr als zwei Milliarden Euro schwere Union-Investment-Schwergewicht im März unter den zehn umsatzstärksten Fonds. Anteile im Wert von rund drei Millionen Euro wurden in diesem Fonds gehandelt.

Offene Immobilienfonds führten erneut die Liste der Umsatzspitzenreiter an. Unter den Top-10 Fonds nach Umsatz befanden sich acht Exemplare aus der Assetklasse sowie der Immobiliendachfonds Premium Management Immobilien-Anlagen P. Spitzenreiter war der Euroreal aus dem Hause Credit Suisse mit einem Umsatz von knapp 21 Millionen Euro. (hb)

Foto: Shutterstock

2 Kommentare

  1. […] Börse Hamburg sind im März deutlich gestiegen. Das Handelsvolumen legte um 35,9 Prozent auf […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Allgemein beflügelt, Börse, Fondsumsatz, JapanKrise Verbesserung des Elterngelds […]

    Pingback von Japan-Krise beflügelt Fondsumsatz an der Börse | Mein besster Geldtipp — 12. April 2011 @ 07:03

  2. Ich halte es da eher wie Kosto: “Kaufe wenn die Kanonen donnern”.
    Keine Pennystocks und natürlich keine Zertifikate oder gehebelte Papiere – aber Aktien und Aktienfonds!

    Kommentar von Onassis — 11. April 2011 @ 19:12

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 08/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Emerging Markets – Altersvorsorge – Bausparen – Recruiting

Ab dem 20. Juli im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Digitalisierung: “Versicherer müssen kulturelle Hürden überwinden”

Möchten Versicherer an Schlagkraft gewinnen, müssen sie die digitale Transformation deutlich konsequenter angehen und vor allem die Managementkapazitäten zielgerichtet einsetzen. Denn bisher hat nur jede zweite Versicherung eine Digitalisierungsstrategie entwickelt.

Gastbeitrag von Stefan Geipel, zeb

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: Preise im Norden und Osten steigen weiter

Im zweiten Quartal 2018 haben die Immobilienpreise in Hamburg, Hannover, Berlin und Dresden angezogen – wenn auch mit unterschiedlicher Dynamik. Welche Besonderheiten sich daraus für die Finanzierung ergeben, erklärt Frank Lösche, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Hamburg.

mehr ...

Investmentfonds

Trump kritisiert Zinspolitik der US-Notenbank

Der US-Präsident sagt mitunter Dinge, die er besser für sich behalten sollte. Diesmal rüffelt er die unabhängige Notenbank Fed, weil diese die Leitzinsen erhöht hat. Seine Sprecherin muss es wieder richten.

mehr ...

Berater

Grundfähigkeiten: Essenziell und schützenswert

Für die meisten von uns ist der Beruf nicht nur die Basis des Lebensunterhalts, sondern auch ein wichtiger Pfeiler der Identität. Kein Wunder also, dass die Absicherung der Arbeitskraft eine höchst individuelle Angelegenheit ist und deshalb von so gut wie allen Experten empfohlen wird.

Die Wald-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

DFV kauft Hotel für weiteren Publikumsfonds

Die DFV Deutsche Fondsvermögen GmbH, eine Tochtergesellschaft der Immac Holding, hat das Rilano Hotel in Oberursel erworben. Es soll Objekt eines weiteren alternativen Investmentfonds (AIF) werden.

mehr ...

Recht

Unerlaubte Geschäfte: Zieht Olaf Scholz die Zügel an?

Die Anzahl der Verfügungen der Finanzaufsicht BaFin wegen unerlaubter Geschäfte hat in den vergangenen Monaten deutlich zugenommen. Die Gesamtzahl des Jahres 2017 wurde bereits überschritten.

mehr ...