Anzeige
Anzeige
28. Dezember 2011, 14:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

LRI Invest will US-Richtlinie Fatca erfüllen

Die Luxemburger Fondsgesellschaft LRI Invest will die voraussichtlich ab dem Jahr 2013 in Kraft tretenden Fatca-Regeln (Fatca steht für Foreign Account Tax Compliance Act) der US-Steuerbehörde erfüllen. Und dies trotz des dafür notwendigen immensen Aufwands, wie das Unternehmen mitteilt.

Eagle-shutterstock 110779-1-127x150 in LRI Invest will US-Richtlinie Fatca erfüllen„Für europäische Finanzinstitute bedeutet das einen immensen Arbeitsaufwand, um entsprechende Unannehmlichkeiten mit den US-Behörden zu vermeiden“, erklärt Markus Gierke, CEO der Fondsgesellschaft.

Zum Hintergrund: Die US-Steuerbehörde will durchsetzen, dass alle US-Personen weltweit ihre Erträge, die sie aus US-Wertpapieren erzielen – also Zinsen, Dividenden sowie Veräußerungsgewinne – in den USA versteuern.

Im Zuge dessen sieht Fatca vor, dass alle nicht-amerikanischen Finanzinstitute sämtliche Erträge aus Depots und Konten von allen in den USA Steuerpflichtigen sowie deren Konto- und Depotstände übermitteln müssen. Dabei zählen neben amerikanischen Staatsbürgern auch jene als US-Personen, die als in den USA ansässig gelten wie zum Beispiel Inhaber von Green Cards. Zudem gelten Personengesellschaften und Trusts als US-Personen, sofern sie nach US-Gesetzen errichtet wurden.

Harte Strafen drohen

Sollte sich US-Personen nicht zur Übermittlung ihrer Daten bereit erklären oder ein Finanzinstitut nicht mit den US-Behörden kooperieren, dann werden auf alle Erträge aus US-Wertpapieren 30 Prozent Quellensteuer einbehalten. „Es ist jedoch damit zu rechnen, dass die US-Behörden nach einer kurzen Übergangszeit die betroffenen Unternehmen verpflichten werden, die Geschäftsbeziehungen mit solchen Kunden zu beenden“, so Gierke weiter.

Erklärtes Ziel des LRI-Invest-Geschäftsführers ist es, im Zusammenhang mit dem Management und Vertrieb der Fonds Nachteile für seine Kunden zu vermeiden: „Wir werden dafür Sorge tragen, dass die von uns verwalteten Fonds die entsprechenden Anforderungen vollumfänglich erfüllen. Dazu zählen insbesondere die Bereiche Fondsbuchhaltung (Berechnung und Ausweis der US-Vermögensgegenstände und US-Ertragskomponenten am Fondsportfolio), Legal & Fund Consulting (Änderungen der Verträge und Verkaufsprospekte) sowie Compliance (Sicherstellung der Einhaltung der Fatca-Regeln und Reporting an die US-Finanzbehörde).” (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Digitalisierung in der PKV: Ohne Kundenvertrauen geht nichts

Die Digitalisierung ermöglicht es Unternehmen, transparenter und effizienter zu arbeiten und einen besseren Zugang zum Kunden zu erhalten – die PKV kämpft momentan allerdings noch gegen allgemeines Misstrauen und ungeklärte Datenschutzregelungen.

mehr ...

Immobilien

GdW: Abwärtstrend bei Baugenehmigungen ist bedenklich

Die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen ist im ersten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,6 Prozent gesunken. Von einem anhaltenden Aufschwung könne keine Rede mehr sein, mahnt der Wohnungsverband GdW.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

BVK-Vizepräsident im Amt bestätigt

Der Vizepräsident des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) Gerald Archangeli (48) ist auf der Jahreshauptversammlung des Verbands am 18. Mai 2017 in Bonn für eine weitere vierjährige Amtszeit einstimmig wiedergewählt worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...