Anzeige
Anzeige
1. Dezember 2011, 12:06
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer Rentenfonds von UBS AM

Die Schweizer Fondsgesellschaft UBS Global Asset Management bietet Investoren hierzulande den neuen UBS (Lux) Bond Sicav – Currency Diversifier (LU0706127809) an. Der Rentenfonds soll sich auf Staatsanleihen kleinerer Industrieländer konzentrieren.

Devisentausch-127x150 in Neuer Rentenfonds von UBS AMAnleger können über den Fonds in Schuldtitel entwickelter Märkte mit soliden Staatsfinanzen investieren. Dazu gehören nach Meinung der UBS etwa die Schweiz, Kanada oder Neuseeland.

So sollen Investoren ihre Währungs-Engagements diversifizieren und sich im Währungsbereich unabhängiger von der Entwicklung der großen Reservewährungen wie US-Dollar oder japanischer Yen machen.

Risikokonzentration beim Währungsinvestment zu vermeiden

„Die größten Wirtschaftsräume wie die USA, die Eurozone, aber auch Japan und Großbritannien stehen wegen ihrer hohen Verschuldung, schwacher Bankbilanzen und anfälliger Immobilienmärkte vor großen Herausforderungen“, sagt David Ric, Portfolio-Manager des Fonds. In solch einer Situation sei es für Währungsanleger schwierig, gleichzeitig hohe Liquidität, ausreichende Diversifikation und erstklassige Bonität aufrecht zu erhalten. Da die meisten Investments in einer der großen Reservewährungen notierten, bedeute das ein konzentriertes Risiko für den Investor. Die Diversifikation über Anleihen aus den kleineren Industrieländern hilft, eine Risikokonzentration zu vermeiden.“

Der Fondsmanager kauft überwiegend Staatsanleihen mit ein- bis dreijähriger Laufzeit von Industriestaaten mit guter Bonität. Aktuell enthält der Fonds Anleihen aus Australien, Singapur, der Schweiz, Kanada, Neuseeland, Norwegen und Schweden. Beigemischt werden Geldmarktinstrumente sowie einige Unternehmensanleihen, die wenigstens über ein „A“-Rating verfügen. Maximal ein Fünftel des Fondsvermögens kann in andere Währungen investiert werden. Der UBS Currency Diversifier Fund startet mit einem Volumen von rund 78 Millionen US-Dollar.

Viele Währungen in einem Korb

Ric sagt: “Der UBS Currency Diversifier Fund eignet sich als langfristige Beimischung für Investoren, die ihre Anlagen in traditionelle Reservewährungen wie Dollar, Euro, Yen und Pfund begrenzen möchten, weil sie fürchten, dass diese Währungen wegen der hohen Haushaltsdefizite der führenden westlichen Staaten unter Druck geraten könnten. Anleger sollten aber berücksichtigen, dass sich mögliche Zinsänderungen, höhere Inflationsraten oder steigende Schulden in den für den Fonds ausgewählten Ländern direkt auf die Entwicklung der entsprechenden Wechselkurse und damit auch auf die Wertentwicklung des Fonds auswirken können.”

Der Fonds kostet jährlich 0,9 Prozent Verwaltungsgebühr. (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Knapp bei Kasse: So lässt sich bei Versicherungen sparen

Das Auto kommt nicht durch den TÜV, beim Zahnarzt wird ein hoher Betrag fällig für Zahnersatz – und dann steht Weihnachten vor der Tür. Auch bei dem cleversten Sparfüchsen kann es knapp in der Kasse werden. Gerade Versicherungen bieten einiges Sparpotenzial, ohne den Versicherungsschutz zu verlieren, wie eine aktuelle Tippliste der Gothaer zeigt.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsnot: Deutschlands größtes Infrastrukturproblem

Aus Sicht der deutschen Bevölkerung ist fehlender Wohnraum das aktuell größte Infrastrukturproblem der Bundesrepublik. Nur jeder vierte Deutsche (25 Prozent) bewertet die Verfügbarkeit neuen Wohnraums als ziemlich oder sehr gut.

mehr ...

Investmentfonds

DVAG: Warum sind die Deutschen solche Aktienmuffel?

Was die Geldanlage angeht gehen die Deutschen lieber auf Nummer sicher und investieren größtenteils in vermeintlich sichere Geldanlagen wie Sparbücher, Tagesgeld- und Festgeldkonten, die kaum bis keine Zinsen bringen. Warum ist das so?

mehr ...

Berater

Künstliche Intelligenz: 5 Trends die 2019 bestimmen

Künstliche Intelligenz (KI) wird auch 2019 eine maßgebliche Rolle spielen. Die IntraFind Software AG ist Spezialist für Enterprise Search und Natural Language Processing; das Unternehmen bietet Produkte für die unternehmensweite Suche sowie Textanalyse an, die auch auf KI und modernsten Machine-Learning-Verfahren basieren. Welche fünf KI-Trends das kommende Jahr besonders prägen werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erstes Urteil zur P&R-Vermittlung: Es war “execution only”

Das Urteil des Landgerichts Ansbach, das die Klage einer Anlegerin gegen einen Vermittler von P&R-Containern abgewiesen hat, liegt nun schriftlich vor. Demnach gab es in dem Fall einige Besonderheiten.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Position der Staates als Erbe gestärkt

Wenn der Staat das Erbe eines Gestorbenen ohne Angehörige antritt, muss er für Hausgeldschulden einer Wohnung in der Regel nur mit der Erbmasse haften. Das entschied der Bundesgerichtshof in Karlsruhe am Freitag in einem Fall aus Sachsen.

mehr ...