UBS holt Vertriebsprofi Rob Lay von Barings

Rob Lay wechselt von der britischen Fondsgesellschaft Barings zum Wettbewerber UBS Global Asset Management. Die Schweizer wollen den Wholesale-Fondsvertrieb mit der Neuverpflichtung pushen.

Rob Lay
Rob Lay

Lay wird für die UBS von London aus die Entwicklung der Vertriebspartnerschaften in Europa und dem Nahen Osten verantworten. Er berichtet an Tim Blackwell, Leiter UBS Global Asset Management Europa.

Die UBS misst dem Ausbau des Fondsvertriebs hohe strategische Bedeutung bei. John Fraser, Chairman und Chief Executive Officer von UBS Global Asset Management: „Wir sehen in Europa erhebliches Wachstumspotenzial und wollen mit dieser Initiative an unsere Erfolge in bedeutenden Wholesale-Märkten wie der Schweiz und dem asiatisch-pazifischen Raum anknüpfen.“

Lay kommt von Baring Asset Management. Dort hatte er seit 2007 die Leitung des Fondsvertriebs für Großbritannien, Europa und den Nahen Osten inne. Er verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in den Wholesale-Märkten Europas und war zuvor auch für JP Morgan Asset Management und Fidelity International tätig. (hb)

Foto: UBS

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.