17. Februar 2012, 18:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Dossier: Zeitenwende – Fondsreport 2012

Schuldenkrisen dies- und jenseits des Atlantiks haben die Kapitalmärkte in 2011 in Atem gehalten und nachhaltig negativ beeinflusst. Für die Fondsanlage war das vergangenen Jahr ein Desaster. Für 2012 sind die Marktexperten deshalb nur verhalten optimistisch.

Fondsreport 2012

Das Jahr 2011 war für das Gros deutscher Fondsanleger ein Albtraum. An den etablierten Aktienmärkten in Europa gab es nichts zu verdienen. Schlimmer noch, die Verluste zerfledderten so manches Depot. Allein der Dax rauschte übers Jahr gesehen mehr als 15 Prozent in die Tiefe und auch andere europäische Leitindizes waren tief in den roten Zahlen.

Der US-amerikanische Dow-Jones-Index konnte noch ein mageres Plus von fünf Prozent verbuchen. Lediglich die Emerging Markets konnten – wenn Anleger auf die richtigen Länder, Sektoren und Aktien gesetzt haben – noch ein wenig Freude verbreiten.

Auch die besten Fondsmanager konnten sich den negativen Vorzeichen an den Kapitalmärkten nicht wirklich entziehen. Beispiel Edouard de Carmignac. Der Grandseigneur der Investmentindustrie musste mit seiner gleichnamigen Fondsboutique herbe Verluste einstecken.

Nichtsdestotrotz hat der Franzose bereits einen neuen Strategieplan in der Schublade liegen, der den Investoren frische Rendite in die Kassen spülen soll. Mehr zu Carmignacs Strategie und den größten Anlagechancen 2012 lesen Sie in der Titelstory Wachstumsentdecker.

Fondsreport 2012

Didier Saint-Georges, Carmignac Gestion

Nicht nur in Sachen Perfomance hatten seine 17 Fonds einen schweren Stand, auch das Fondsvolumen insgesamt reduzierte sich um dramatische zehn Milliarden Euro. Der Ausblick von Didier Saint-Georges, Mitglied des Investment-Komitees bei Carmignac Gestion, für das Jahr 2012 fällt dennoch optimistisch aus.

Private verkaufen, Institutionelle kaufen

Anderen Fondshäusern erging es ähnlich. Das zeigt auch ein Blick auf die Statistik des BVI Bundesverbands Investment und Asset Management in Frankfurt, die jüngst veröffentlicht wurde. „Der deutsche Fondsmarkt zeigt im vergangenen Jahr zwei Gesichter. Professionelle Anleger kauften, Privatanleger verkauften“, konstatiert Thomas Neiße, Präsident des BVI.

In Zahlen ausgedrückt: Privatanleger zogen mehr als 16,6 Milliarden Euro netto aus Investmentfonds ab. Das ist das schlechteste Jahr seit dem Finanzkrisen-Jahr 2008, als Anleger aus Publikumsfonds netto über 27 Milliarden Euro abzogen. Im Vorjahr flossen immerhin mehr als 87 Milliarden Euro zu. Institutionelle Investoren waren da weitaus optimistischer und steckten netto rund 45 Milliarden Euro in Fonds. Per Saldo konnten Fonds in 2011 rund 29 Milliarden Euro Anlegergelder auf sich vereinen.

Seite 2: Investmentfonds die richtige Wahl für Altersvorsorger.

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Betriebsrentner werden ab 1. Januar deutlich entlastet

Millionen Betriebsrentner werden ab dem 1. Januar deutlich entlastet. Eingeführt wird ein neuer Freibetrag für die gesetzliche Krankenversicherung von 159,25 Euro, wie Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Donnerstag in Berlin bekräftigte. Ein entsprechendes Gesetz sollte am Nachmittag im Bundestag beschlossen werden. “Damit entlasten wir alle Betriebsrentner”, sagte Spahn.

mehr ...

Immobilien

Hypoport kauft Empirica-Systeme

Die Hypoport AG hat heute 100% der Anteile der empirica-systeme GmbH von den bisherigen Eigentümern übernommen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das Berliner Unternehmen ist einer der wichtigsten Datenpartner der deutschen Immobilienwirtschaft. empirica-systeme wurde 2011 als Spin-off aus der empirica ag gegründet und ist auf die Verarbeitung, Analyse und Bereitstellung von Immobilienmarktdaten und -informationssystemen spezialisiert.

mehr ...

Investmentfonds

Sicherheitsillusion führt zu Vermögensverlusten

Warum nehmen Deutschlands Sparer Verluste in Kauf? Niedrigzinsen und Inflation nagen an Vermögenswerten, doch fehlendes Vertrauen und Know-how verhindern Geldanlagen mit höheren Rendite-Chancen. So die Ergebnisse einer repräsentativen Studie von Marketagent im Auftrag von wikifolio.com, Europas führender Online-Plattform für Handelsideen von privaten und professionellen Tradern.

mehr ...

Berater

Vorteile der Digitalisierung für Ihren Vertrieb

Die Daten- & Dokumentenverarbeitung im Maklerbüro kann viel Zeit und Geld kosten. blau direkt bietet nun mit „RoboSave“ erstmalig ein vollautomatisiertes Bestandsoptimierungssystem und damit großes Potenzial zum Sparen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor schließt Fonds 9 mit 100 Millionen Euro Anlegergeld

Der Asset Manager Primus Valor hat den Publikums-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation (ICD 9 R+) nach mehreren Erhöhungen des Zielvolumens mit dem maximal möglichen Eigenkapital geschlossen. Der Schluss-Spurt verlief rasant.

mehr ...

Recht

“Öko-Test” siegt vor BGH

Gilt ein “Öko-Test”-Label nur für ein bestimmtes Produkt oder darf damit auch für Waren geworben werden, die in Farbe und Größe abweichen? Der BGH hat entschieden.

mehr ...