Anzeige
Anzeige
30. Oktober 2012, 16:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Steyler Bank bietet christlichen Fonds an

Die Steyler Bank emittiert den Publikumsfonds Steyler Fair und Nachhaltig Aktien (DE000A1JUVL8), der “in aussichtsreiche Marktsegmente, die der Ethik der Steyler Missionare entsprechen”, investieren soll.

nachhaltig„Als einer der ältesten ethischen Akteure auf dem deutschen Finanzmarkt möchten wir die Abstraktheit von Geldanlagen auflösen“, meint Norbert Wolf, Vorstand der Steyler Bank. „Viele Anleger investieren ihr Geld unbewusst über Fonds in Aktien von Unternehmen, die ohne Verantwortung für die Umwelt produzieren, die internationale Arbeitsstandards nicht einhalten oder gegen Menschenrechte verstoßen. Dies wollen wir ändern und bieten mit unserem Nachhaltigkeitsfonds eine transparentere Alternative.“

Die Steyler Missionare sind eine römisch-katholische Ordensgemeinschaft päpstlichen Rechts, benannt nach dem Gründungsort Steyl, heute ein Stadtteil von Venlo in den Niederlanden.

Zusätzlich will Wolf nach eigenem Bekunden das weltweite Netzwerk der Steyler Missionare nutzen, indem er “in den Ländern, in denen die Steyler Missionare tätig sind, so genannte Finanz-Scouts etablieren, die die Unternehmen aus ihrer konkreten Erfahrung vor Ort bewerten. Einen Fonds mit solch einem Netzwerk hat es in der Finanzgeschichte unseres Landes noch nicht gegeben.“

Die Auswahl der Aktien untertsützt die Rating-Agentur Oekom Research. Ein unabhängiger Ethik-Beirat aus Vertretern der Steyler Missionare, Sozialethikern und Finanzfachleuten kontrolliert die Einhaltung der Leitlinien des Fonds, beobachtet die laufenden Ergebnisse der Ratingagentur und gibt Handlungsempfehlungen. Bei Bedarf sollen Firmen in einem sogenannten Engagement-Prozess zum Umdenken gebracht werden. “Der Steyler Aktien-Fonds wird somit auch zu einem Mittel im Kampf der Steyler Missionare gegen Ausbeutung, Armut und Ungerechtigkeit”, sagt Wolf.

Investiert werden soll in Unternehmen, die sich für den Frieden und die Bewahrung der Schöpfung einsetzen, heißt es weiter. Ausgeschlossen werden dagegen etwa Unternehmen, die ihr Geld mit Abtreibungen oder Alkohol verdienen.

Die Gebühren des Fonds, welche die Steyler Bank erhält, fließen in Projekte der Missionare.  Darüber hinaus kann jeder Anleger einen Teil seiner Kursgewinne zusätzlich freiwillig für die Steyler Hilfsprojekte spenden.

Der Ausgabeaufschlag liegt bei vier Prozent. Die Verwaltungsvergütung beträgt jährlich 1,7 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...