Anzeige
Anzeige
4. Mai 2012, 11:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Union: Garantiefonds auf erneuerbare Energien

Die Frankfurter Union Investment, Fondsgesellschaft der Volks- und Raiffeisenbanken, startet einen neuen Garantiefonds, den Uni Garant Erneuerbare Energien 2018 (LU0729215185).

WindAnleger sollen mit dem neuen Produkt von der steigenden weltweiten Energienachfrage profitieren können. Der Fonds garantiert nach Angaben von Union Investment zum Laufzeitende am 22. Juni 2018 den ersten Anteilwert von 100 Euro ohne Ausgabeaufschlag und Depotkosten sowie abzüglich etwaiger Ausschüttungen und Steuerabzüge.

Union prognostiziert Megatrend

Der Anteilspreis folgt der durchschnittlichen Wertentwicklung eines Aktienindex auf internationale Unternehmen, die im Bereich erneuerbare Energien tätig sind. Dazu zählen laut Union beispielsweise Betreiber von Wind-, Solar-, Wasserkraft- und Geothermie-Anlagen.

Thomas Deser, Fondsmanager bei Union Investment, sagt: “Seit dem Jahr 2004 stiegen die Investitionen im Bereich der erneuerbaren Energien weltweit um 540 Prozent. Allein 2011 floss trotz der globalen wirtschaftlichen Turbulenzen eine Rekordsumme von 211 Milliarden Dollar in den Bereich. Die Investitionen der Entwicklungs- und Schwellenländer überstiegen dabei im letzten Jahr zum ersten Mal die Investitionen der Industrieländer, insbesondere durch das Engagement Chinas. Mit einer Summe von 48,9 Milliarden Dollar und einer Steigerung von 28 Prozent gegenüber 2009 war China bereits im Jahr 2010 weltweiter Spitzeninvestor. Der globale Boom ist noch lange nicht zu Ende. Die Wachstumsdynamik ist unermesslich groß. Außerhalb Deutschlands beginnt der Ausbau der erneuerbaren Energien erst.“

Derzeit befindet sich die Solarbranche in einem starken Umbruch. Deser: „Die Kosten für Solar-, Wind- und andere Technologien werden weiter sinken. Das wird die Dominanz fossiler Energieträger in den nächsten Jahren zunehmend einschränken.“

Der Fonds soll am 20. Juni 2012 aufgelegt werden und läuft bis zum 22. Juni 2018. Bei vorzeitigen Verkäufen kommt die Garantie nicht zum Tragen. Außerdem wird eine Dispositionsgebühr von zwei Prozent  erhoben.

Die neue Offerte soll sich für Anleger eignen, die auf die Chancen des Marktes für erneuerbare Energien setzen und ihr Geld sicher und breit gestreut anlegen möchten. Dabei sollten sie über einen Anlagehorizont von sechs Jahren verfügen, so die Mitteilung von Union Investment.

Union Investment legt traditionell einen Schwerpunkt auf Fonds mit Garantiekomponente.

Der Ausgabeaufschlag liegt bei maximal vier Prozent. Die Verwaltungsvergütung beträgt aktuell 0,80 Prozent jährlich, maximal 1,5 Prozent jährlich. Die Rücknahme vor dem Laufzeitende kostet zwei Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Höhere Schäden machen Kfz-Versicherung 2018 erneut teurer

Autobesitzer in Deutschland müssen sich nach Einschätzung der Hannover Rück 2018 auf weiter steigende Versicherungsprämien einstellen. Im Schnitt dürften die Beiträge in der Branche um ein bis zwei Prozent steigen, sagte Hannover-Rück-Manager Andreas Kelb am Montag beim Branchentreffen in Baden-Baden.

mehr ...

Immobilien

Die eigene Immobilie als Erfolgsprojekt

Mit anhaltenden Niedrigzinsen steigen die Immobilienpreise in den Top-Lagen immer stärker an. Doch auch in 1B-Lagen sind Schnäppchen selten. Was bedeutet das für die Menschen, die sich heute für eine Kapitalanlage in Immobilien entscheiden?

Gastbeitrag von Bianca de Bruijn-van der Gaag, ING-DiBa

mehr ...

Investmentfonds

“Kreditanalyse ist wichtiger denn je”

Seit der Finanzkrise ist fast ein Jahrzehnt vergangen, doch die Effekte an den Kreditmärkten sind weiterhin spürbar. Ein Gastbeitrag von Tatjana Greil-Castro von Muzinich & Co.

mehr ...

Berater

Banking-Fintech N26 kündigt Eintritt in den US-Markt an

Wie die mobile Bank N26 mitteilt, plant sie für Mitte 2018 den Markteintritt in die USA. Dort können sich Interessenten ab sofort in eine Warteliste eintragen, um dann ein Konto zu eröffnen. Zum geplanten Angebot werden demnach Girokonto, Karte, Überweisungen, Barabhebungen und Kundenbindungsprogramm gehören.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Krux mit dem Verfallsdatum

Die neueste Cash.-Markterhebung und eine aktuelle Mitteilung der BaFin lenken den Blick auf eine spezielle Vorschrift für Vermögensanlagen-Emissionen. Einsichtig ist diese nicht – und ein Risiko auch für den Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Erbrecht: Ausgleichspflicht bei Berliner Testamenten

Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.

mehr ...