Aquila startet risikoparitätischen Rentenfonds

Die Hamburger Fondsgesellschaft Aquila Capital bringt mit dem „ACQ – Risk Parity Bond Fund“ (LU0891410010) ihren ersten risikoparitätischen Rentenfonds auf den Markt.

Dr. Torsten von Bartenwerffer, Aquila Capital

Das neue Produkt soll mit gleichgewichtetem Risiko in vier verschiedene Anleihesegmente investieren.

Fondsmanager Dr. Torsten von Bartenwerffer, Senior Fund Manager im Aquila Capital Quant Team, sagt zum Fondsstart: „Wir sind überzeugt, dass wir mit dem AC Risk Parity Bond Fund ein optimal diversifiziertes Anleiheportfolio konzipiert haben und Investoren mit diesem Ansatz eine attraktive Investmentlösung bieten.“

Unabhängig vom Konjunkturzyklen

Von Bartenwerffers Ziel ist es, langfristig stabile Renditen unabhängig von der Entwicklung von Wirtschafts- und Anleihe-Zyklen zu erwirtschaften.

Zum Anlageuniversum gehören die Segmente Unternehmensanleihen, Staatsanleihen und inflationsgesicherte Anleihen sowie Emerging-Markets-Währungen.

„Diese Anleihemärkte weisen unterschiedliche Korrelationen mit den Wirtschafts- und Fixed-Income-Zyklen auf, verfügen über liquide Instrumente und bieten abschöpfbare Risikoprämien“, so der Fondsmanager. Die Kombination der verschiedenen Fixed-Income-Anlageklassen ermögliche es, langfristig positive risikoadjustierte Renditen zu erwirtschaften, unabhängig davon, ob Zinsen steigen, stagnieren oder fallen.

Die jährlichen Gebühren für den neuen Fonds gibt Aquila mit 0,75 Prozent an. (mr)

Foto: Shutterstock

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.