Assenagon baut Vertrieb aus

Der Luxemburger Asset Manager Assenagon verstärkt seinen Credit-Bereich mit Michael van Riesen (43). Als Managing Director und Leiter der Münchener Niederlassung wird van Riesen insbesondere den Vertrieb neuer Produkte auf Unternehmenskredite verantworten.

Michael van Riesen, Assenagon AM

„Die Anlageklasse Credit hat einen sehr hohen Stellenwert in der Asset-Allokation institutioneller Kunden und bietet damit erhebliches Wachstumspotenzial“, sagt Hans Günther Bonk, Gründungspartner von Assenagon.

Van Riesen kommt von der Dekabank, wo er in den vergangenen drei Jahren den Vertrieb der Kapitalmarktprodukte an die Sparkassen verantwortet und das Produktangebot weiterentwickelt hat.

Davor war van Riesen bei der Unicredit Bank AG, ABN Amro und der DZ Bank ebenfalls für den Vertrieb an Kreditinstitute zuständig.  Gestartet war van Riesen als Betreuer von institutionellen und Firmenkunden bei der Dresdner Bank.

Der 2007 gegründete Asset Manager Assenagon verwaltet nach eigenen Angaben rund zehn Milliarden Euro. (mr)

Foto: Assenagon Asset Management

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.