Pioneer: Bailie wird Westeuropa- und Lateinamerika-Chef

Jon Bailie bekommt die Position des Head of Western Europe and Latin America bei Pioneer Investments. Damit verantwortet er die Distribution in Westeuropa und Lateinamerika, wo die Fondsgesellschaft ihre Präsenz ausbauen will.

Jon Bailie, Pioneer Investments

Bailie übernimmt die Position von Sandro Pierri, der den Bereich nach seiner Berufung zum CEO im Juli 2012 interimsweise weiterhin leitete.

Bailie kommt von Axa Investment Managers, wo er als Global Head of Distribution der Geschäftsführung angehörte. Er startet im April bei Pioneer und berichtet an den Chief Executive Officer Sandro Pierri. Er wird dem Management Committee angehören und seinen Dienstsitz in London haben.

Vor Axa war Bailie 16 Jahre lang in verschiedenen Führungspositionen für Russell Investments tätig gewesen. Unter anderem hatte er dort den Bereich Alternative Investments geleitet, war als Managing Director für Vertriebspartnerschaften in der Region Emea zuständig gewesen und hatte auch das institutionelle Geschäft in dieser Region verantwortet.

„Das Unternehmen befindet sich in einer spannenden Phase, da die neue Strategie an Fahrt gewinnt. Ich sehe großes Wachstumspotenzial und freue mich darauf, die bisherigen Erfolge im Rahmen des Wachstumsplans weiter auszubauen“, sagt Bailie.

Pioneer Investments ist eine Tochtergesellschaft der europäischen Bankengruppe Unicredit und managt aktuell rund 155 Milliarden Euro weltweit. (mr)

Foto: Pioneer Investments

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.