State Street offeriert Bond-ETF in Pfund Sterling

Indexfonds-Anbieter State Street Global Advisors erweitert sein ETF-Angebot um einen Unternehmensanleihenfonds in Pfund Sterling, den SPDR Barclays 0-5 Year Sterling Corporate Bond Ucits ETF (IE00BCBJF711).

Der neue kurzlaufende Rentenfonds ist im Xetra-Segment der Deutschen Börse notiert. Aktuell verwaltet State Street Global Advisors mit mehr als 195 ETFs ein Vermögen von über 290 Milliarden Euro weltweit.

„ETFs, die in kurzlaufende Anleihen investieren, können zur Über- sowie Untergewichtung bestimmter Regionen und Währungen und zum Aufbau einer stärker auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittenen Positionierung entlang der Zinskurve genutzt werden. Die von den SPDR ETFs abgebildeten Indizes kurzlaufender Unternehmensanleihen halten alle Anleihen bis zur Fälligkeit, wodurch Duration und Portfolioumsatz verringert werden, die Diversifizierung aber erhalten bleibt“, sagt Axel Riedel, Leiter von SPDR ETFs bei State Street Global Advisors in Deutschland.

Unternehmensanleihen bieten höhere Renditen als Staatstitel

Und Riedel führt aus: „Durch höhere Kupons bei Unternehmensanleihen konnten die negativen Auswirkungen steigender Renditen bei Gilts und Treasuries 2013 teils kompensiert werden. Angesichts wachsender Spekulationen, wonach der Wendepunkt im Zinszyklus erreicht ist, können Investoren ETFs taktisch zur Renditesteigerung einsetzen und gleichzeitig flexibel bleiben.“

Das SPDR-Produktspektrum soll Anlegern einen diversifizierten und liquiden Zugang zu kurzlaufenden Staatsanleihen, Investment-Grade-Anleihen und hochverzinslichen Unternehmensanleihen bieten und „eine flexible und kosteneffiziente Anpassung der Portfolio-Duration durch Ersetzen von oder das Beimischen zu klassischen Engagements in allen Laufzeitsegmenten“ ermöglichen.

Anleger zahlen laut State Street Global Advisors pro Jahr 0,2 Prozent Management Fee. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.