18. Februar 2014, 16:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

State Street offeriert Bond-ETF in Pfund Sterling

Indexfonds-Anbieter State Street Global Advisors erweitert sein ETF-Angebot um einen Unternehmensanleihenfonds in Pfund Sterling, den SPDR Barclays 0-5 Year Sterling Corporate Bond Ucits ETF (IE00BCBJF711).

ETF

Der neue kurzlaufende Rentenfonds ist im Xetra-Segment der Deutschen Börse notiert. Aktuell verwaltet State Street Global Advisors mit mehr als 195 ETFs ein Vermögen von über 290 Milliarden Euro weltweit.

“ETFs, die in kurzlaufende Anleihen investieren, können zur Über- sowie Untergewichtung bestimmter Regionen und Währungen und zum Aufbau einer stärker auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittenen Positionierung entlang der Zinskurve genutzt werden. Die von den SPDR ETFs abgebildeten Indizes kurzlaufender Unternehmensanleihen halten alle Anleihen bis zur Fälligkeit, wodurch Duration und Portfolioumsatz verringert werden, die Diversifizierung aber erhalten bleibt”, sagt Axel Riedel, Leiter von SPDR ETFs bei State Street Global Advisors in Deutschland.

Unternehmensanleihen bieten höhere Renditen als Staatstitel

Und Riedel führt aus: „Durch höhere Kupons bei Unternehmensanleihen konnten die negativen Auswirkungen steigender Renditen bei Gilts und Treasuries 2013 teils kompensiert werden. Angesichts wachsender Spekulationen, wonach der Wendepunkt im Zinszyklus erreicht ist, können Investoren ETFs taktisch zur Renditesteigerung einsetzen und gleichzeitig flexibel bleiben.“

Das SPDR-Produktspektrum soll Anlegern einen diversifizierten und liquiden Zugang zu kurzlaufenden Staatsanleihen, Investment-Grade-Anleihen und hochverzinslichen Unternehmensanleihen bieten und “eine flexible und kosteneffiziente Anpassung der Portfolio-Duration durch Ersetzen von oder das Beimischen zu klassischen Engagements in allen Laufzeitsegmenten” ermöglichen.

Anleger zahlen laut State Street Global Advisors pro Jahr 0,2 Prozent Management Fee. (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...