18. Februar 2014, 16:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

State Street offeriert Bond-ETF in Pfund Sterling

Indexfonds-Anbieter State Street Global Advisors erweitert sein ETF-Angebot um einen Unternehmensanleihenfonds in Pfund Sterling, den SPDR Barclays 0-5 Year Sterling Corporate Bond Ucits ETF (IE00BCBJF711).

ETF

Der neue kurzlaufende Rentenfonds ist im Xetra-Segment der Deutschen Börse notiert. Aktuell verwaltet State Street Global Advisors mit mehr als 195 ETFs ein Vermögen von über 290 Milliarden Euro weltweit.

“ETFs, die in kurzlaufende Anleihen investieren, können zur Über- sowie Untergewichtung bestimmter Regionen und Währungen und zum Aufbau einer stärker auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittenen Positionierung entlang der Zinskurve genutzt werden. Die von den SPDR ETFs abgebildeten Indizes kurzlaufender Unternehmensanleihen halten alle Anleihen bis zur Fälligkeit, wodurch Duration und Portfolioumsatz verringert werden, die Diversifizierung aber erhalten bleibt”, sagt Axel Riedel, Leiter von SPDR ETFs bei State Street Global Advisors in Deutschland.

Unternehmensanleihen bieten höhere Renditen als Staatstitel

Und Riedel führt aus: „Durch höhere Kupons bei Unternehmensanleihen konnten die negativen Auswirkungen steigender Renditen bei Gilts und Treasuries 2013 teils kompensiert werden. Angesichts wachsender Spekulationen, wonach der Wendepunkt im Zinszyklus erreicht ist, können Investoren ETFs taktisch zur Renditesteigerung einsetzen und gleichzeitig flexibel bleiben.“

Das SPDR-Produktspektrum soll Anlegern einen diversifizierten und liquiden Zugang zu kurzlaufenden Staatsanleihen, Investment-Grade-Anleihen und hochverzinslichen Unternehmensanleihen bieten und “eine flexible und kosteneffiziente Anpassung der Portfolio-Duration durch Ersetzen von oder das Beimischen zu klassischen Engagements in allen Laufzeitsegmenten” ermöglichen.

Anleger zahlen laut State Street Global Advisors pro Jahr 0,2 Prozent Management Fee. (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Generali Deutschland und Deutsche Vermögensberatung sind top im Kundenservice

Die Generali Deutschland Versicherung und die AachenMünchener Lebensversicherung sind gemeinsam mit ihrem langjährigen exklusiven Vertriebspartner, der Deutschen Vermögensberatung, die Nummer 1 im erlebten Kundenservice. Das ist das Ergebnis der aktuellen Kundenbefragung „Service Champions“.

mehr ...

Immobilien

Baufi-Zinsen nochmals gesunken

Das Renditeniveau an den Kapitalmärkten ist in den vergangenen Monaten kräftig gestiegen. 10-jährige Bundesanleihen rentieren aktuell bei -0,25 Prozent, nachdem die Verzinsung Ende August mit -0,74 Prozent noch einen neuen historischen Tiefstand erreicht hatte.

mehr ...

Investmentfonds

Zinserhöhung in fünf Jahren?

Deutsche Privatanleger stellen sich mittel- bis langfristig auf ein Andauern der Niedrigzinsphase ein und erwarten eine Anhebung der Leitzinsen mehrheitlich erst im Jahr 2025 oder später. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage des Deutschen Derivate Verbands in Zusammenarbeit mit mehreren großen Finanzportalen.

mehr ...

Berater

Thomas Haukje neuer BDVM-Präsident

Die Mitgliederversammlung des Bundesverbands Deutscher Versicherungsmakler (BDVM) hat satzungsgemäß einen neuen Vorstand gewählt. Auf dem Präsidenten-Posten gab es einen Wechsel.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiterer Aufsichtsrat für Crowdinvesting-Startup

Die Hamburger KlickOwn AG hat Worna Zohari, ehemals Vorstand des Immobilienunternehmens Gagfah und CEO der BGP Gruppe, als Mitglied des Aufsichtsrates gewonnen. Das Unternehmen plant eine weitere Crowdinvesting-Plattform mit Hilfe der Blockchain-Technologie.

mehr ...

Recht

Wegen Thomas Cook: Bundesrepublik wird verklagt

Im September beantragten der Reiseveranstalter Thomas Cook sowie diverse seiner Tochterunternehmen Insolvenz. Doch das Geld der Versicherung von Thomas Cook wird nicht ausreichen, um alle Betroffenen zu entschädigen. Die Kanzlei Mutschke hat deshalb jetzt im Namen einer Reisenden Klage wegen Staatshaftung gegen die Bundesrepublik Deutschland eingereicht.

mehr ...