Anzeige
11. August 2014, 08:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

ETFs: Auf schlankem Fuß

Mit ETFs können private Anleger günstig in nahezu alle Finanzmärkte der Welt investieren. Gebrauch davon machen indes nur die wenigsten. Jetzt senken die Anbieter radikal die Kosten ihrer Bestseller und peppen ihr Angebot mit besonders ausgeklügelten Strategien auf.

ETFs

Für Indexfonds sprechen insbesondere ihre geringen Gebühren, die zum Teil nur ein Zehntel oder weniger der Kosten eines vergleichbaren aktiven Fonds betragen.

Kapital zu investieren macht reicher, als arbeiten zu gehen. Über diese nicht ganz neue These diskutieren unzählige Experten in den USA und Frankreich, seit das Buch “Das Kapital im 21. Jahrhundert” von Thomas Piketty die Verkaufscharts stürmt. Darin stellt der Franzose fest, dass spätestens seit den 70er-Jahren Kapital zu mehr Erträgen führt als Erwerbsarbeit.

Fünfjähriger Börsenboom

Ob die Argumentation Pikettys zutrifft, ist Basis eines ungewöhnlich hitzigen Streits. Seit Monaten fühlen sich unzählige Banker, Kapitalismuskritiker und Politiker zu Statements berufen. Aktuell zumindest legt die Rendite für investiertes Kapital sogar kräftig zu.

Im vergangenen Jahr ist das private Vermögen insgesamt um 14,6 Prozent auf 152 Billionen US-Dollar gestiegen, im Vorjahr war es gerade einmal ein Plus von 8,7 Prozent. “Aktien sorgen für Geldregen. Die Reichen werden immer reicher – und Piketty hat recht”, urteilte etwa die Düsseldorfer Tageszeitung “Handelsblatt”.

Das Gros des Anstiegs ist tatsächlich steigenden Kursen zu verdanken. Vor allem das Aktienvermögen wuchs um 28 Prozent, wie aus dem jüngsten “Global Wealth Report” der Boston Consulting Group hervorgeht.

Breit gestreutes Aktieninvestment

Demnach wäre offensichtlich auch für private Anleger ein breit gestreutes Aktieninvestment eine lukrative Wahl gewesen. Doch der Bullenmarkt an den Börsen läuft mit wenigen Unterbrechungen bereits seit März 2009 – allerdings unter Ausschluss deutscher Kleinanleger, lediglich 8,9 Millionen, rund 13,8 Prozent der Bevölkerung, besaßen Anfang 2014 Aktien oder Aktienfonds. Dabei handelt es sich um 600.000 Menschen weniger als nur ein Jahr zuvor.

Seite zwei: Private Anleger zögern bei Fonds

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

R+V stellt Forschungsprojekt zu fahrerlosen Shuttle-Bussen vor

Fahrerlose Shuttle-Busse auf dem Frankfurter Flughafen – das ist keine Zukunftsvision, sondern der Start eines Forschungsprojekts. Die R+V-Versicherung und der Flughafenbetreiber Fraport informieren am heutigen Freitag über den Einsatz zweier selbstfahrender Fahrzeuge.

mehr ...

Immobilien

Individuelle Konzepte für die Baufinanzierung

Cash. sprach mit Robert Annabrunner, Bereichsleiter Vertrieb 
Deutsche Postbank/DSL Bank, darüber, welche Anforderungen die Kunden an
 eine professionelle Baufinanzierungsberatung stellen und in welcher Weise
 die DSL Bank ihre angeschlossenen Partnervermittler unterstützt.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...