Anzeige
19. Juni 2014, 12:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

La Francaise bringt neuen Laufzeitfonds

Die Fondsgesellschaft La Française des Placements, Paris, will sich hierzulande stärker engagieren und bringt dazu den Laufzeitfonds LFP Rendement Global 2020 (FR0011532712) auf den deutschen Markt.

La Francaise

Der Laufzeitfonds strebt fünf Prozent Rendite an. Anteilserstausgabe ist im September, Laufzeitende im Oktober 2020. Ins Portfolio kommen Anleihen jeder Couleur. Nur Schwellenlandanleihen in lokaler Währung will der Asset Manager nicht nutzen.

High Yield soll Rendite bringen

Jean-Luc Hivert, CIO Fixed Income von La Française des Placements, sagt: “Anleihenfonds mit fester Laufzeit eignen sich besonders gut in volatilen Zinsphasen. Wenn man in festverzinsliche Wertpapiere investiert gibt es zwei Risiken, die berücksichtig werden sollten: das Kreditrisiko und das Zinsrisiko. Der LFP Rendement Global 2020 wurde entwickelt, um diese Risiken zu mindern, jedoch gleichzeitig das Potenzial auszuschöpfen, um eine hohe Rendite zu erwirtschaften.” Hivert managt den Fonds gemeinsam mit Akram Gharbi.

In Bezug auf das Kreditrisiko decke das große Anlageuniversum ein breites Spektrum von Ländern und Emittenten ab, einschließlich der Schwellenländer, so Hivert: “Diese Flexibilität ermöglicht es uns, uns auf die Titelauswahl zu konzentrieren und ein diversifiziertes Portfolio zu konstruieren. Wir wählen nur solche Emittenten aus, die wir vollständig erfassen können und richten uns nicht nach der Benchmark. In der Summe haben wir einen Total-Return-Ansatz in einem Umfeld weltweit guter Kreditqualität, so sollte es beispielsweise in absehbarer Zukunft bei niedrigen Ausfallraten bleiben. Andererseits könnte uns das Zinsrisiko größere Sorgen bereiten. Sollten die Zinsen steigen, so werden Fixed-Income-Produkte die Leidtragenden sein. Der LFP Rendement Globale 2020 ist jedoch dank der sinkenden Restlaufzeit mehr immun gegen dieses Phänomen als herkömmliche Rentenfonds und kann mögliche negative Auswirkungen somit abmildern.”

Philip Kalus, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Accelerando Associates, die La Française bei ihren Vertriebsaktivitäten in Deutschland unterstützen, glaubt: “Der Zeitpunkt für die Fondsregistrierung ist ideal. Der Fonds bietet Anlegern im heutigen Ultra-Niedrigzinsumfeld die Möglichkeit, an Schwellenländer- und Peripherierenditen zu partizipieren. Langfristig ausgerichteten Investoren sollte der Fonds ein sehr attraktives Performancepotenzial bieten.”

Der Fonds kostet maximal drei Prozent Ausgabeaufschlag. Die jährliche Managementgebühr liegt bei 1,2 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

 

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Altersvorsorge: Niedrigzins und neue Produktideen

Die Altersvorsorge befindet sich im Umbruch, diverse neue Produkte drängen auf den Markt. Auch die Gothaer hat ihr Portfolio überarbeitet und ist mit einem neuen Angebot gestartet. Am Anfang der Produktentwicklung stand eine umfangreiche Marktanalyse.

Gastbeitrag von Michael Kurtenbach, Gothaer Leben

mehr ...

Immobilien

Vonovia vereinbart Kooperation mit französischer Groupe SNI

Der Immobilienkonzern Vonovia und sein französisches Pendant, die Groupe SNI, haben vereinbart, zusammenzuarbeiten. Die Unternehmen wollen gemeinsam nach Wachstums- und Investitionsmöglichkeiten suchen.

mehr ...

Investmentfonds

George Soros überträgt Großteil seines Vermögens an eigene Stiftung

Der Finanzinvestor George Soros hat einen Großteil seines Vermögens seine Stiftung Open Society übertragen, die damit zur zweitgrößten Stiftung in den USA wurde. Nur die Bill & Melinda Gates Foundation verfügt noch über mehr Kapital.

mehr ...

Berater

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage baut institutionelles Erneuerbare-Energien-Portfolio aus

Die innerhalb der Capital Stage Gruppe auf das Asset-Management-Geschäft für institutionelle Anleger spezialisierte Chorus Clean Energy AG hat für einen von ihr gemanagten Luxemburger Spezialfonds weitere Solar- und Windparks in Deutschland mit einer Gesamterzeugungsleistung von nahezu 20 MW erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...