Anzeige
Anzeige
31. März 2014, 10:40
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer Dachfonds mit Absicherung durch Futures

P.A.M. Wertinvest lanciert ETF-Dachfonds mit 50-prozentiger Absicherung der Aktienquote mittels Futures. Ziel des Fonds ist eine jährliche Rendite von vier bis fünf Prozent.

Hans-Georg-KuhlmannP A M in Neuer Dachfonds mit Absicherung durch Futures

Hans-Georg Kuhlmann, P.A.M. bietet ETF-Dachfonds mit Absicherung der Aktienquote an.

“Langjährige Analysen zeigen, dass eine Absicherungsquote der Aktienposition von durchschnittlich 50 Prozent sinnvoll ist”, sagt Hans-Georg Kuhlmann, Geschäftsführer des Hamburger Vermögensverwalters Privates Anlage Management GmbH & Co. (P.A.M.). Diese Strategie setzen die Hanseaten bereits seit Jahren für ihre unterschiedlichen Direktmandate konsequent um. Ab sofort ist diese Anlagephilosophie auch die Basis für den gerade emittierten Dachfonds Pam-Wertinvest.

“Das Besondere an dem Konzept des Pam-Wertinvest ist die bis zu 50-prozentige Absicherung der Aktienquote durch Futures. Bei einem stark ausgeprägten Börsentrend können wir diese Absicherungsquote, wenn notwendig, anpassen”, erklärt Kuhlmann. “Ein stark positiver Trend hat das Runterfahren der Quote zur Folge, ein stark negativer Trend führt dagegen zu einer Erhöhung.”

Anlageuniversum: ETFs im Fokus

Die Anlagebasis des aktiv gemanagten Fonds bilden börsengehandelte Investmentfonds, sogenannten ETFs (Exchange Traded Funds). Die Diversifikation erfolgt über marktbreite Aktien- und Rentenindizes sowie spezialisierte Aktien- und Rentenfonds. Als Beimischung sind zudem offene Immobilienfonds oder Finanzinstrumente auf Rohstoffe eine Option.

Den Schwerpunkt auf ETFs legt das Fondsmanagement überwiegend aus Kosten- und Flexibilitätsgründen: “ETFs weisen beispielsweise gegenüber dem Publikumsfonds einen Kostenvorteil von ein bis zwei Prozent aus. Auch sind sie jederzeit an der Börse handelbar”, argumentiert Michael P. Bornemann, neben Kuhlmann ebenfalls Fondsmanager des Pam-Wertinvest. Außerdem haben ETFs für das Fondsmanagement den Vorteil, ausgewählte Indizes, Märkten oder Branchen vollständig abbilden zu können.

Positives Ergebnis bei steigenden und fallenden Börsen

“Mit unserem Konzept kann der Fonds sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Börsen ein positives Ergebnis erzielen. Der Kapitalerhalt steht bei uns immer über der Ertragsmaximierung”, so Kuhlmann. Ziel des Fonds ist eine jährliche Rendite von vier bis fünf Prozent, und dies bei möglichst geringer Volatilität. Dabei erfolgt die Verwaltung des Investmentvermögens über die Service-KVG der HansainvestHanseatische Investment- GmbH, Hamburg. (fm)

Foto: P.A.M. Wertinvest

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...