Anzeige
7. Oktober 2014, 12:40
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Source und Ashmore mit Produktkooperation

Die Investmentgesellschaft Source, Anbieter von Exchange Traded Products (ETPs), und Ashmore, ein auf Schwellenländer spezialisierter Vermögensverwalter, kooperieren.

Emerging-Markets-750 in Source und Ashmore mit Produktkooperation

Neuer Schwellenland-Fonds am Start.

Die beiden Unternehmen legen in Europa gemeinsam einen Fonds auf, in dem die Expertise von Ashmore mit einer effizient und aktiv verwalteten ETF-Struktur verbunden wird.

“Source konzentriert sich auf die Identifizierung der Anlegerbedürfnisse, um anschließend ‘Best-in-Class‘-Lösungen zu finden, die diesen Bedürfnissen gerecht werden”, erklärt Michael John Lytle, Chief Development Officer bei Source. “Anleger, die ihre Risiken streuen und von Zusatzrenditen profitieren möchten, halten nach Chancen in den Schwellenmärkten Ausschau.”

Ashmore sei einer der sehr wenigen Asset-Manager, die sich ausschließlich auf diese Anlageregion fokussieren und dabei eine sehr lange und erfolgreiche Performancebilanz vorweisen können. Anleger haben von nun an Zugang zur Expertise der Gesellschaft im aktiven Management und können zugleich vom Intraday-Handel, von der Liquidität und von der erhöhten Transparenz profitieren, die einen ETF von Source auszeichnen.

Aktiver Allokationsansatz

Die Ashmore Source Ucirs ETFs sind neue Anteilklassen der Ashmore Sicav. Der Ashmore Sicav Emerging Markets Total Return Fund bietet einen aktiven Allokationsansatz in Unternehmensanleihen, Staatsanleihen, die auf lokale Währung lauten, und auf US-Dollar lautenden Schuldtiteln der Schwellenländer. Dabei ist die Anlagestrategie darauf ausgerichtet, von den Chancen eines gesamten Marktzyklus zu profitieren.

Der Ashmore Sicav Emerging Markets Corporate Debt Fund bietet ein stärker konzentriertes Engagement in Unternehmensanleihen, deren Spreads gegenüber Unternehmensanleihen aus den Industrieländern attraktiv sind. Beide Fonds investieren direkt in ein diversifiziertes Anleiheportfolio und werden aktiv verwaltet.

“Breite Auswahl an Investmentchancen”

“Trotz ihres immensen Potenzials, der starken Wachstumsaussichten und der vorteilhaften Fundamentaldaten sind die Schwellenmärkte in den globalen Vermögensallokationen der meisten Anleger unterrepräsentiert. Als aktiver Manager mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in den Schwellenmärkten lautet eines unserer wesentlichen Ziele, den Investoren die breite Auswahl an Investmentchancen in den Schwellenmärkten besser zugänglich zu machen”, so Christoph Hofmann, Global Head of Distribution bei Ashmore.

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

R+V stellt Forschungsprojekt zu fahrerlosen Shuttle-Bussen vor

Fahrerlose Shuttle-Busse auf dem Frankfurter Flughafen – das ist keine Zukunftsvision, sondern der Start eines Forschungsprojekts. Die R+V-Versicherung und der Flughafenbetreiber Fraport informieren am heutigen Freitag über den Einsatz zweier selbstfahrender Fahrzeuge.

mehr ...

Immobilien

Individuelle Konzepte für die Baufinanzierung

Cash. sprach mit Robert Annabrunner, Bereichsleiter Vertrieb 
Deutsche Postbank/DSL Bank, darüber, welche Anforderungen die Kunden an
 eine professionelle Baufinanzierungsberatung stellen und in welcher Weise
 die DSL Bank ihre angeschlossenen Partnervermittler unterstützt.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...