Zertifikatemarkt schrumpft

Das ausstehende Volumen des deutschen Zertifikatemarkts ist im Februar 2015 leicht um ein Prozent gesunken. Das geht aus der jüngsten Statistik des deutschen Branchenverbands DDV hervor.

Der Rückgang war laut DDV in erster Linie auf das Segment strukturierter Anleihen zurückzuführen. In diesem Segment verringerte sich das Marktvolumen im Vergleich zum Vormonat um 6,1 Prozent auf 28,8 Milliarden Euro: „Sie büßten aufgrund von Rückzahlungen kräftig an Volumen ein. Aktienanleihen, Index- und Partizipations-Zertifikate sowie Hebelprodukte legten hingegen deutlich zu“, analysiert der Verband.

Knapp 79 Milliarden Euro Gesamtvolumen

Insgesamt ist das Marktvolumen im Vergleich zum Vormonat um rund 736,6 Millionen Euro gefallen. Das Gesamtvolumen des deutschen Zertifikatemarkts belief sich im Februar 2015 auf 78,7 Milliarden Euro.

[article_line]

Das Größenverhältnis von Anlagezertifikaten zu Hebelprodukten veränderte sich im Vergleich zum Vormonat zugunsten der Hebelprodukte. Anlageprodukte prägten mit einem Anteil von 96,9 Prozent am Gesamtmarktvolumen jedoch weiterhin maßgeblich die Entwicklung. Auf Hebelprodukte entfielen 3,1 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.