Anzeige
28. Oktober 2015, 09:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Kombination aus persönlichem Kontakt und Breitenwirkung unschlagbar”

Cash.Online sprach zum Start der 19. DKM in Dortmund mit Martin Stenger, Leiter Vertrieb für unabhängige Finanzdienstleister und Versicherungen bei Fidelity Worldwide Investments.

Stenger-Martin-Fidelity-750 in Kombination aus persönlichem Kontakt und Breitenwirkung unschlagbar

Martin Stenger, Fidelity Worldwide Investment

Cash.Online: Herr Stenger, Fidelity ist auch in diesem Jahr Aussteller, inwieweit ist das Konzept eines großen Branchentreffs noch zeitgemäß?

Stenger: Die Kombination aus persönlichem Kontakt und großer Breitenwirkung ist unschlagbar – und zeitlos. Das findet man nur bei einer solchen Veranstaltung. Hier bekommen wir von einer großen Zahl von Marktteilnehmern eine direkte, persönliche Rückmeldung zu uns, unserem Service, unseren Produkten.

Welche Themen werden auf der DKM in diesem Jahr am wichtigsten sein?

Zu nennen sind hier vor allem das Lebensversicherungsreformgesetz, MiFID II und der Einfluss der Niedrigzinsen auf die Produktwelt.

Welche Erwartungen haben Sie an die diesjährige Veranstaltung?

Wir wollen (potenzielle) Kunden treffen und hören, was sie sich von uns erwarten und darüber hinaus natürlich Einblicke erhalten, was der Wettbewerb macht. Es würde mich zudem freuen, wenn es weniger Show, dafür aber mehr Inhalt als in den Vorjahren gäbe.

Was erwartet die Messebesucher an Ihrem Stand?

Wir zeigen, welche Lösungen wir für Anleger haben, die – im Niedrigzins und darüber hinaus – laufende Erträge suchen. Hier bieten wir eine komplette ertragsorientierte Produktfamilie. Zudem feiern wir 25 Jahre Fidelity European Growth Fund – er hat seit 1990 bewiesen, dass ein aktives Fondsmanagement langfristig einen echten Mehrwert für Anleger liefert. Aber wir sind nicht nur an unserem Stand zu finden: Wir veranstalten auch einen Workshop zu MiFD II und nehmen am Roundtable “Chancen und Risiken des Kapitalmarktes für Versicherungen” teil.

Interview: Frank O. Milewski

Foto: Fidelity

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trendprodukt Fondspolicen – Aktien Europa – Zweitmarkt 2018 – Andrang auf Zinshäuser 

Ab dem 25. Januar im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Neues Kundenverhalten durch Digitalisierung

Baufinanzierung, Geburt, Vermögensübertragung: Bei komplexen Fragestellungen und neuen Problemen benötigen Kunden beratende Unterstützung. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Gastbeitrag von Margit Winkler, Institut Generationenberatung

mehr ...

Immobilien

Büroimmobilien: Hohe Nachfrage, sinkende Spitzenrenditen

Deutsche Büroimmobilien sind laut CBRE nach wie vor die begehrteste Anlageklasse deutscher und internationaler Investoren. Inbesondere an B-Standorten wurde ein starker Zuwachs des Transaktionsvolumens registriert.

mehr ...

Investmentfonds

EU-Rechnungsprüfer: EZB-Bankenaufsicht weist Mängel auf

Der Europäische Rechnungshof sieht Mängel bei der EZB-Bankenaufsicht. Demnach fehlen der für die Kontrolle zuständigen Europäischen Zentralbank (EZB) objektive Kriterien zur Beurteilung, wann eine Bank sich in einer Krisensituation befinde.

mehr ...

Berater

Bafin veröffentlicht Entwurf des Rundschreibens “Hinweise zum Versicherungsvertrieb”

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) hat den Entwurf des Rundschreibens “Hinweise zum Versicherungsvertrieb” zur öffentlichen Konsultation auf ihrer Internetseite eingestellt. Stellungnahmen zum Entwurf nimmt die Aufsichtsbehörde bis zum 21. Februar 2018 entgegen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Solvium steigert Platzierung 2017 um 25 Prozent

Solvium Capital, Anbieter von Direktinvestments in Container und Wechselkoffer, hat im Jahr 2017 eine Vertriebsleistung von mehr als 53 Millionen Euro erreicht. Das ist gegenüber 2016 eine Steigerung von über 25 Prozent.

mehr ...

Recht

Bundesbank-Vorstand: Bitcoin-Regulierung ist nur eine Frage der Zeit

Kryptowährungen wie Bitcoin sind in Deutschland bislang unreguliert, das wird sich bald ändern. Das geht aus einer Aussage des Vorstands der Deutschen Bundesbank, Joachim Wuermeling, hervor. Erste Schritte habe man bereits unternommen.

mehr ...