17. Februar 2015, 11:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

F&C Investments gründet Ethikrat

F&C Investments stellt ihr neues Responsible Investment Advisory Council vor. Die britische Fondsgesellschaft hat ein Gremium ernannt, das aus sechs Experten besteht, die das Unternehmen in den Bereichen Ethik und Nachhaltigkeit beraten sollen.

Nachhaltige-Geldanlage-Beratung1 in F&C Investments gründet Ethikrat

F&C will nach eigenen Angaben seine Palette an Produkten und Dienstleistungen zusammenführen, um auf die steigende Nachfrage nach nachhaltigen Investmentlösungen zu reagieren.

Mehr nachhaltige Investments

“Die sechs Experten des Rats sind auf ihren Fachgebieten führend und verfügen über internationale Erfahrung im nachhaltigen Investieren sowie in ethischen, sozialen und Umweltfragen”, heißt es von F&C Investments.

Die Mitglieder des Rates:

Justin Welby, Erzbischof von Canterbury, ist Präsident des Rates. Er war bereits Vorsitzender des früheren Committee of Reference, das F&C im Hinblick auf die Responsible-Fund-Palette bis Ende 2014 beraten hat. Justin Welby ist seit März 2013 Erzbischof von Canterbury. Bevor er seine Kirchenlaufbahn einschlug, war er elf Jahre Finanzmanager im Ölsektor.

Howard Pearce ist, wie im Oktober 2014 angekündigt, Vorsitzender des Rates und wird den vierteljährlichen Ratssitzungen vorsitzen. Pearce ist eine der führenden Persönlichkeiten im Bereich nachhaltiges Investieren. Von 2003 bis 2013 war er Head of Pension Fund Management beim Environment Agency Pension Fund (EAPF) und hat dort das Pensions sowie das Investment Committee als Berater unterstützt. Er führt seine eigene Beratungsfirma, HowESG Ltd.

Rosey Hurst ist eine Expertin für Arbeitsstandards. Hurst ist eine der Gründerinnen von Sedex, einer Initiative für nachhaltige Lieferketten, die heute mehr als 36.000 Mitglieder hat. Sie ist Gründungsdirektorin von Impactt, einer Beratung mit Spezialisierung auf Lieferketten. Sie hat umfangreiche internationale Feldstudien in Bangladesch, China und Indien durchgeführt.

Annemieke Wijn aus Deutschland ist eine Pionierin auf dem Gebiet nachhaltiger Beschaffungsstandards in der Kaffeeindustrie, in der sie den Großteil ihrer Karriere seit 1976 gearbeitet hat. Wijn ist Mitglied der Vorstände mehrerer NGOs, unter anderem der Rainforest Alliance.

Ylva Lindberg war fünf Jahre lang Mitglied des Ethikrates des Norwegischen Pensionsfonds und verfügt über umfassendes Wissen über die Komplexität der Bewertung der Unternehmensperformance vor dem Hintergrund ethischer Standards. Lindberg hat mehr als fünfzehn Jahre Branchenerfahrung und ist Gründungsgesellschafterin von SIGLA, die nordische Unternehmen im Bereich Nachhaltigkeit berät.

Martin Smith ist als Head of Product Management Teil der Geschäftsführung von F&C. Smith kam im Jahr 2001 als Fondsmanager für britische Aktien zu F&C und arbeitete später als Head of Equity Research und Head of Specialist Equities.

Welby erklärt: “Es ist meine Aufgabe und die des Rates, sicherzustellen, dass die Palette für nachhaltige Investmentfonds den dahinterstehenden Prinzipien treu bleibt. Ich freue mich besonders, dass ich meine Zusammenarbeit mit F&C fortsetzen kann, bei der ich in der Vergangenheit erleben konnte, wie die Fondspalette durch die Gründlichkeit und Expertise des Teams für Governance und Sustainable Investment profitiert hat.“

Und weiter: “In den 30 Jahren, seit F&C Europas ersten nachhaltigen Investmentfonds aufgelegt hat, haben sich neue ethische und Nachhaltigkeitsfragen gestellt und entwickelt, und die Investmentkriterien müssen sich ebenfalls kontinuierlich weiterentwickeln. Es sollte eine Verbindung hergestellt werden zwischen den Werten der Menschen und der Art und Weise wie ihre Pensionsansprüche verwaltet werden“, so Welby. (mr)

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Betriebliche Altersversorgung: So bringen Finanzdienstleister Licht in den Niedrigzinstunnel

Die Entscheidungen der Europäischen Zentralbank zur Zinspolitik belegen neuerlich, dass insbesondere Sparer von der Negativzinspolitik betroffen sind. Schwierig wird dies, wenn dadurch die später ausgezahlte Rente wesentlich geringer ausfällt als geplant. Davon betroffen sind private ebenso wie betriebliche Altersversorgungsverträge.

mehr ...

Immobilien

Schimmelbildung und Streit mit dem Vermieter vermeiden

Schimmel in Innenräumen ist ein häufiger Streitgegenstand in Mietrechtsangelegenheiten, und auch in Bauschadengutachten nimmt der Schimmelpilzbefall eine immer größere Bedeutung ein. Wie sich das verhindern lässt.

mehr ...

Investmentfonds

Libra-Partner werden fahnenflüchtig

Facebooks Allianz für die umstrittene Digitalwährung Libra bröckelt mit dem Ausstieg großer Finanzdienste wie Mastercard und Visa. Auch die Internet-Handelsplattform Ebay und der Bezahl-Dienstleister Stripe gingen dem Online-Netzwerk am Freitag von der Fahne. Vor einer Woche hatte bereits Paypal seine Teilnahme an dem stark in die Kritik geratenen Projekt abgesagt.

mehr ...

Berater

J.P. Morgan: Sparerinnen und Anlegerinnen könnten 200 Milliarden Euro investieren

Fehlendes finanzielles Selbstbewusstsein, ausbaufährige Anlagekenntnisse und zu wenig Zeit in der Alltagshektik sind nur einige der Faktoren, die Frauen zwischen 30 und 65 Jahren in Europa (einschließlich Großbritannien) daran hindern, angespartes Kapital von rund 200 Milliarden Euro an den Finanzmärkten anzulegen. 45 Milliarden Euro davon könnten auf Deutschland und Österreich entfallen.

mehr ...

Sachwertanlagen

KGAL kauft Immobilie „Kontor II“ in Leipzig

Der Investment- und Asset-Manager KGAL hat einen dritten Bürokomplex in Leipzig erworben. Das Objekt “Kontor II” liegt im Graphischen Viertel und wurde für einen europaweit engagierten Immobilien-Spezial-AIF gekauft.

mehr ...

Recht

BGH soll Gebührenstreit um Paypal und Sofortüberweisung klären

Der Streit um die Rechtmäßigkeit von Gebühren für Paypal-Zahlungen und Sofortüberweisungen wird aller Voraussicht nach erst vom Bundesgerichtshof (BGH) endgültig geklärt werden.

mehr ...