Vermögensverwaltung von Jung, DMS & Cie.

Der Münchener Maklerpool Jung, DMS & Cie. (JDC) startet eine Vermögensverwaltung auf ETF-Basis. Gemeinsam mit mit den Fondsgesellschaften Blackrock und Ampega werden drei unterschiedliche Fine Folio ETF-Stabilitäts-Strategien aufgelegt.

Sebastian Grabmaier, Jung, DMS & Cie., bietet eine ETF-Vermögensverwaltung an.

Blackrock kümmert sich um die Asset Allocation, Ampega um das Risikomanagement.

„Die Fine Folio ETF-Stabilitäts-Strategien ermöglichen es Beratern und Vermittlern, am stetig wachsenden ETF-Markt erstmals auch attraktive Provisionserlöse zu erwirtschaften“, heißt es von JDC.

Kooperation mit Ampega und Blackrock

Für eine stabile Portfolioentwicklung im Rahmen der Altersvorsorg und Vermögensanlage soll eine flexible und breite Streuung auf unterschiedliche Wertpapiere und Anlagesemente sorgen. Um globale Renditechancen aktiv zu nutzen und Risiken zu begrenzen, ist darüber hinaus eine laufende Überwachung und regelmäßige Anpassung an Marktveränderungen beabsichtigt.

Poolpartner von JDC können mit ihren Kunden unter drei Portfolio-Aufteilungen auswählen, die den Ertragserwartungen und den individuellen Risikobudgets der Kunden entsprechen. Neben der defensiven Portfoliovariante Defensiv mit einer Aktienquote von 30 Prozent und einem maximalen Risikobudget von sieben Prozent steht den Kunden die ausgewogene Variante Balance mit einem Risikobudget von 15 Prozent sowie die offensivere Variante Offensiv mit einer Aktienquote von 70 Prozent und einem Risikobudget von 25 Prozent zur Auswahl.

Einstieg ab 10.000 Euro

Ein so genannter Value-at-Risk-Ansatz bestimmt mit, zu welchem Anteil die einzelnen Vermögensgegenstände in den Portfolios eingesetzt werden. Privatanleger können ab einer Einmalanlage von 10.000 Euro in eine drei Portfolio-Strategie-Varianten investieren. Die drei Fine Folio ETF-Stabilitäts-Strategien sind zudem sparplanfähig ab einem monatlichen Sparbetrag von 100 Euro.

Mit der individuellen Vermögensverwaltung eröffne sich für Berater und Vermittler der stetig wachsende Markt von ETFs, sagt Dr. Sebastian Grabmaier, Vorstandsvorsitzender JDC: „Mit den drei Fine Folio ETF-Stabilitäts-Strategien haben Poolpartner von Jung, DMS & Cie. ab sofort die Möglichkeit, Ihren Kunden durch ETF-Anlagen Kosten zu sparen und gleichzeitig eine angemessene Vergütung zu realisieren.“ (mr)

Foto: JDC

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.