Anzeige
Anzeige
11. Dezember 2015, 08:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer Fonds fokussiert auf Übernahmeziele

Die Knoesel & Ronge Vermögensverwaltung (K&R) bringt einen Fonds an den Markt, der einen besonderen Anlagefokus auf Europa legt.

KR in Neuer Fonds fokussiert auf Übernahmeziele

Das Fondsmanagement-Team des neuen K&R Fonds(v.l.): Jochen Knoesel, Reiner Pfeifferling, Dr. Ulrich Ronge

Der KR Fonds Übernahmeziele Europa (LU1299898665) ist eine europäische Variante der bereits etablierten Übernahmestrategie von Knoesel & Ronge. Mit der Erweiterung des Investmentansatzes reagiert das Würzburger Unternehmen auf die steigende Anzahl grenzüberschreitender Übernahmen im Euroraum. Seit Jahren sehen sich K & R mit der Frage konfrontiert, ob die bisher auf Deutschland fokussierte Strategie auch europaweit investierbar sei. Wiederholt wurde von Investorenseite der Wunsch geäußert, mit einem früheren Einstieg in potenzielle Übernahmeziele an den beim ersten Übernahmeangebot üblichen Renditesprüngen teilzuhaben. Beides lässt sich nach Überzeugung der Manager nur in einem modifizierten, professionellen Gesamtkonzept sinnvoll erreichen.

Verstärkung im Fondsmanagement

Seit Juni verstärkt mit Reiner Pfeifferling ein erfahrener und mehrfach ausgezeichneter Portfoliomanager für europäische Nebenwerte das Team. Das Anlageuniversum des neuen Teilfonds erstreckt sich auf Europa inklusive Deutschland. Dabei werden sowohl Kandidaten mit bereits laufender Übernahme berücksichtigt als auch potenzielle Ziele, für die bisher noch kein Angebot vorgelegt wurde.

Abgeschlossene Übernahmen spielen untergeordnete Rolle

Anders als in dem bereits am Markt etablierten KR Fonds Deutsche Aktien Spezial sollen im neuen Teilfonds sogenannte “Endspiele” mit weitgehend abgeschlossener Übernahme eine untergeordnete Rolle spielen. Seit Ende Juli wurde das neue Konzept mit gesellschaftseigenen Mitteln in einem realen Depot erfolgreich getestet. Auch an dem neuen Fonds wollen sich die geschäftsführenden Geschäftsführer signifikant mit eigenem Vermögen beteiligen. Während der Erstzeichnungsphase vom 10. bis 22. Dezember können die Anteile ohne Ausgabeaufschlag über die Banken und Fondsplattformen erworben werden. (fm)

Foto: K&R

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Börsen-Ausblick 2018 – Altersvorsorge – Immobilienmarkt Deutschland – Finanzvertrieb-Trends

Ab dem 14. Dezember im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Insurtech-Boom: Versicherer geben sich gelassen

Die Mehrheit der deutschen Versicherer sehen die Konkurrenz durch Insurtechs nicht als Bedrohung für das eigene Geschäftsmodell. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. Auf das disruptive Potenzial von Internet-Riesen wie Google oder Amazon blickt die Branche demnach mit größerer Sorge.

mehr ...

Immobilien

Vonovia will österreichischen Immobilienkonzern Buwog schlucken

Deutschlands größter Immobilienkonzern Vonovia will sich in einem Milliarden-Deal den österreichischen Rivalen Buwog einverleiben. Beide Unternehmen hätten eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet, teilte Vonovia am Montag in Bochum mit.

mehr ...

Investmentfonds

Globale Trends auf dem ETF-Markt

ETFs waren bei Anlegern weltweit in 2017 stark gefragt, auch im November hat sich der Trend fortgesetzt. Besonders beliebt waren Aktien ETFs. Die Entwicklung auf den globalen ETF-Märkten im November und im bisherigen Jahresverlauf hat Amundi zusammengefasst.

mehr ...

Berater

Elke König als oberste Bankenabwicklerin in Europa bestätigt

Die frühere Chefin der deutschen Finanzaufsicht Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin), Elke König, bleibt für fünf weitere Jahre oberste Bankenabwicklerin in Europa.

mehr ...

Sachwertanlagen

Dr. Peters kündigt weiteres Hotelprojekt an

Die Dr. Peters Group aus Dortmund hat ein Grundstück in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Düsseldorf und der Messe erworben. Auf dem Grundstück sollen bis Mitte 2020 ein 3-Sterne-plus Hotel der Marke Holiday Inn Express und ein Parkhaus entstehen.

mehr ...

Recht

Versicherungsanlageprodukte: Vermittlung nach Umsetzung der IDD

Die Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtline IDD in deutsches Recht bringt auch neue Anforderungen an die Vermittlung von Versicherungsanlageprodukten mit sich. Konkrete Informationspflichten und Wohlverhaltensregeln ergeben sich aus der “Delegierten Verordnung” der EU.

mehr ...