Quirion meldet Wachstum

Die Honoraranlageplattform Quirion ist nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr kräftig gewachsen. Demnach haben sich die verwalteten Assets in 2014 verzwanzigfacht. Laut Quirion hat sich die positive Entwicklung auch im laufenden Jahr fortgesetzt.

Die Online-Honoraranlageplattform Quirion konnte im vergangenen Jahr bei den verwalteten Assets deutlich zulegen.

Ende 2014 lagen die verwalteten Assets laut Quirion bei knapp neun Millionen Euro. Seit Jahresbeginn 2015 wuchs der Bestand demnach bereits um weitere 50 Prozent, so dass die Summe des verwalteten Vermögens nunmehr bei 13,6 Millionen Euro liegt.

„Wir freuen uns, dass viele Anleger die Vorzüge einer professionellen und günstigen Vermögensverwaltung im Internet erkennen“, so Karl Matthäus Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Berliner Quirin Bank. „Dabei zeigt sich, dass viele Quirion-Kunden älter sind als wir ursprünglich erwartet hatten. Offensichtlich sind nicht nur die „Digital-Natives“ onlineaffin, sondern auch die vorherige Generation“, so Schmidt weiter.

[article_line]

Im Schnitt seien Quirion-Kunden 40 Jahre und älter. Die Online-Honoraranlageplattform Quirion ist eine Marke der Quirin Bank und wurde im November 2013 von Karl Matthäus Schmidt gegründet. (jb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.