Swiss Life AM: Van Rossum ist neuer CEO TPAM

Thierry Van Rossum hat zum 1. Dezember 2015 die Position als CEO Third-Party Asset Management (TPAM) übernommen. Bis ein Nachfolger bekannt ist bleibt er zudem Chief Investment Officer (CIO) von Swiss Life France.

Thierry Van Rossum hat zum 1. Dezember 2015 die Position als CEO Third-Party Asset Management (TPAM) übernommen.

In seiner neuen Position berichtet Van Rossum direkt an Stefan Mächler, Group CIO von Swiss Life. Als CEO TPAM wird er für die weitere Entwicklung und Umsetzung der Wachstumsstrategie im Drittkundengeschäft von Swiss Life AM verantwortlich sein.

Seit November 2011 ist Van Rossum CIO von Swiss Life France. Er verfügt über Erfahrung in der Entwicklung und Umsetzung der Anlagestrategie von Swiss Life und leitete Teams im Portfolio Management, Investment Operations und Immobilien. Bevor Van Rossum 2009 zu Swiss Life AM kam, war er Chief Operations Officer (COO) von Swiss Life in Frankreich und davor Chief Financial Officer (CFO) von Swiss Life in Belgien.

Erfahrung in der Vermögensverwaltung

Er hat einen Masters-Abschluss in Philologie und ein Nachdiplom-Abschluss in Management und Finance der Solvay Brussels School. „Ich bin sehr stolz, dass wir einen so starken Kandidaten intern gefunden haben. Dies spiegelt den Talentpool von Swiss Life Asset Managers wider“, sagt Stefan Mächler.

[article_line]

Van Rossum bringe nicht nur tiefgreifende Erfahrung in der Vermögensverwaltung und große Kompetenz in der Mitarbeiterführung mit, sondern auch ein umfangreiches Verständnis der Strategie, Kunden und Organisation von Swiss Life AM. „Ich bin zuversichtlich, dass Thierry Van Rossum und sein Team unsere Strategie weiter erfolgreich vorantreiben werden“, so Mächler weiter. (jb)

Foto: Swiss Life AM

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.