Universal-Investment: Deutschlandfonds mit Mandelbrot

Mandelbrot Asset Management und Universal-Investment legen gemeinsam den Fonds Mandelbrot Market Neutral Germany (DE000A14N8Q7) auf. Das Ziel sind acht Prozent Rendite im Jahr.

Der neue Fonds von Mandelbrot AM und Universal-Investment legt in Deutschland an.

Die Volatilität soll bei zwölf Prozent liegen, der Maximum-Drawdown 13 Prozent nicht überschreiten.

Regelbasierte Strategie

Der Fonds investiert in Aktien und Futures. „Die mathematischen Verfahren hinter diesem Fonds sind hochkomplex, aber als Ergebnis ist die Struktur im Fonds sehr einfach“, meint Dr. Wilhelm Berghorn, Geschäftsführer von Mandelbrot Asset Management.

Und: „In der Regel enthält der Fonds neben Cash-Positionen 15 deutsche Aktien aus dem Dax, M-Dax sowie dem Tec-Dax. In gleichem Umfang wird eine Short-Position im Dax-Future dagegen gestellt, um das Marktrisiko zu minimieren. Unterm Strich erhält der Anleger den Performance-Unterschied zwischen dem Aktienportfolio und dem Aktienmarkt.“

Berghorn weiter: „Aufgrund der erwarteten niedrigen Korrelationen zum Aktien- und Rentenmarkt kann der Fonds zu nahezu jedem bestehenden Portfolio einen positiven Beitrag liefern.“

[article_line]

Der Fonds kostet laut den Anbietern jährlich zwei Prozent Gebühren. Hinzu kommt eine Performance Fee in Höhe von zehn Prozent des erzielten Mehrwerts. (mr)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.