Anzeige
15. Oktober 2015, 10:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Anlagestrategie: Volatilität nutzen, Risiko meiden

An den Märkten ist Bewegung, schon seit einiger Zeit. China und die übrigen Schwellenländer, die lang erwartete US-Zinswende – Unwägbarkeiten gibt es genug, und die Kursbewegungen in den letzten Monaten fielen entsprechend groß aus. Gerade volatile Märkte bieten sehr attraktive Einstiegskurse – ohne gesteigertes Risiko.

Gastbeitrag von Juan Nevado, M&G Investments

Aktien-Anleihen-Nevado in Anlagestrategie: Volatilität nutzen, Risiko meiden

Juan Nevado, M&G: “Volatilität ist nur dann gefährlich, wenn ein Anleger zu einem klar definierten Zeitpunkt aus seinem Investment wieder aussteigen muss.”

Wir beobachten eine deutlich geringere Bereitschaft zum Risiko unter Investoren, die starke Kursschwankungen mit hohem Risiko gleichsetzen. Dabei handelt es sich hierbei um zwei sehr unterschiedliche Gedanken. Risiko ist die Gefahr, die für ein Investment eingesetzte Summe ganz oder teilweise zu verlieren, etwa wenn ein Schuldner ausfällt oder wenn man deutlich unter Einstiegspreis verkaufen muss.

Volatilität sind Kursausschläge auf dem Weg hin zu einem erwarteten Ziel, also zum Beispiel zum neutralen Wert, wie er sich aus dem Fundamentaldaten einer Aktie oder Anleihe ableiten lässt. Früher oder später wird sich ein Wertpapier in Richtung dieses Gleichgewichtspreises bewegen – allerdings lässt sich nicht vorhersagen, wann und auf welchem Weg dies eintreten wird.

Recherche und Durchhaltevermögen

Wer also aufgrund sorgfältiger Analyse von einem spezifischen Wertpapier oder Marktsegment überzeugt ist, braucht manchmal starke Nerven, um eine gegenläufige Bewegung zu ertragen.

Die Kunst ist, herauszufinden, ob Preisschwankungen vorübergehender Natur und womöglich von Stimmungen der Anleger getrieben sind oder ob sich die fundamentale Ausgangslage geändert hat – dann könnte es sich um ein echtes Verlustrisiko handeln.

Deshalb halte ich es für riskanter, ein als “sicher” eingestuftes Papier zu einem hohen Preis zu kaufen als ein als “riskant” eingestuftes Papier zu einem niedrigen Preis – immer gemessen an den Fundamentaldaten.

Die niedrigen Renditen von Anleihen aus den westlichen Industrieländern zeigen, wie die Masse der Anleger auf Volatilität reagiert: Sie sehen sie als Gefahr und versuchen, einen sicheren Hafen anzulaufen. Dementsprechend scheint der Markt aktuell eine Erholung in den Industrienationen einzupreisen, dafür aber bei Schwellenländern vorsichtig zu sein.

Seite zwei: Abneigung gegen Volatilität

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Gesundheitsdaten: Verbraucherschützer mahnen Wearables-Anbieter ab

Das Marktwächter-Team der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen (NRW) hat Fitness-Armbänder, Smartwatches und Fitness-Apps unter die Lupe genommen. Wegen Mängeln beim Datenschutz haben die Verbraucherschützer neun Anbieter sogenannter Wearables und Apps abgemahnt.

mehr ...

Immobilien

Immobilienverband warnt vor Mangel an Seniorenwohnungen

Der Verband baden-württembergischer Wohnungs- und Immobilienunternehmen fordert flexiblere Regelungen für den Bau altersgerechter Wohnungen. Sonst würden die Kosten so stark steigen, dass zu wenig preiswerte Wohnungen am Markt vorhanden seien.

mehr ...

Investmentfonds

USA vor größter Steuerreform in der Historie

An der Wall Street diskutieren viele Börsianer über die weiteren wirtschaftspolitischen Schritte von Donald Trump. Insgesamt bleibt die Stimmung der Investoren positiv. Die Aktienmärkte gewannen in den vergangenen Wochen weiter an Boden.

mehr ...

Berater

Studie: Sparen beruhigt die Deutschen

Auch durch das Zinstief lassen sich die Deutschen nicht vom Sparen abbringen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage hervor. Die große Mehrheit legt demnach unabhängig von der Höhe der Zinsen monatlich Geld zurück – weil es sie beruhigt.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „B+++“ für Solvium Container Select Plus Nr. 2

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die Emission „Container Select Plus Nr. 2“ der Solvium Capital GmbH aus Hamburg mit insgesamt 74 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „gut“ (B+++).

mehr ...

Recht

Handyversicherung: Höheres Diebstahlrisiko, höhere Aufmerksamkeit

Damit die Leistung aus einer Handypolice nach einem Diebstahl geltend gemacht werden kann, ist es erforderlich, dass das Handy entsprechend seinem Wert und den äußeren Umständen gesichert wird, so das AG Frankenthal.

mehr ...