Anzeige
15. Oktober 2015, 10:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Anlagestrategie: Volatilität nutzen, Risiko meiden

An den Märkten ist Bewegung, schon seit einiger Zeit. China und die übrigen Schwellenländer, die lang erwartete US-Zinswende – Unwägbarkeiten gibt es genug, und die Kursbewegungen in den letzten Monaten fielen entsprechend groß aus. Gerade volatile Märkte bieten sehr attraktive Einstiegskurse – ohne gesteigertes Risiko.

Gastbeitrag von Juan Nevado, M&G Investments

Aktien-Anleihen-Nevado in Anlagestrategie: Volatilität nutzen, Risiko meiden

Juan Nevado, M&G: “Volatilität ist nur dann gefährlich, wenn ein Anleger zu einem klar definierten Zeitpunkt aus seinem Investment wieder aussteigen muss.”

Wir beobachten eine deutlich geringere Bereitschaft zum Risiko unter Investoren, die starke Kursschwankungen mit hohem Risiko gleichsetzen. Dabei handelt es sich hierbei um zwei sehr unterschiedliche Gedanken. Risiko ist die Gefahr, die für ein Investment eingesetzte Summe ganz oder teilweise zu verlieren, etwa wenn ein Schuldner ausfällt oder wenn man deutlich unter Einstiegspreis verkaufen muss.

Volatilität sind Kursausschläge auf dem Weg hin zu einem erwarteten Ziel, also zum Beispiel zum neutralen Wert, wie er sich aus dem Fundamentaldaten einer Aktie oder Anleihe ableiten lässt. Früher oder später wird sich ein Wertpapier in Richtung dieses Gleichgewichtspreises bewegen – allerdings lässt sich nicht vorhersagen, wann und auf welchem Weg dies eintreten wird.

Recherche und Durchhaltevermögen

Wer also aufgrund sorgfältiger Analyse von einem spezifischen Wertpapier oder Marktsegment überzeugt ist, braucht manchmal starke Nerven, um eine gegenläufige Bewegung zu ertragen.

Die Kunst ist, herauszufinden, ob Preisschwankungen vorübergehender Natur und womöglich von Stimmungen der Anleger getrieben sind oder ob sich die fundamentale Ausgangslage geändert hat – dann könnte es sich um ein echtes Verlustrisiko handeln.

Deshalb halte ich es für riskanter, ein als “sicher” eingestuftes Papier zu einem hohen Preis zu kaufen als ein als “riskant” eingestuftes Papier zu einem niedrigen Preis – immer gemessen an den Fundamentaldaten.

Die niedrigen Renditen von Anleihen aus den westlichen Industrieländern zeigen, wie die Masse der Anleger auf Volatilität reagiert: Sie sehen sie als Gefahr und versuchen, einen sicheren Hafen anzulaufen. Dementsprechend scheint der Markt aktuell eine Erholung in den Industrienationen einzupreisen, dafür aber bei Schwellenländern vorsichtig zu sein.

Seite zwei: Abneigung gegen Volatilität

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 8/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Durchstarter Indien – Führungskräfte absichern – Bausparen – US-Immobilien


Ab dem 20. Juli im Handel.

Cash. 7/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

US-Aktien – Unfallpolicen – Altersvorsorge – Ferienimmobilien

+ Heft im Heft: Cash.Special Vermögensverwaltende Fonds

Versicherungen

Versicherungsbetrug: Versicherer trifft Beweislast

Liegt ein Versicherungsfall vor und der Versicherer vermutet einen Versicherungsbetrug, muss er die vorsätzliche Herbeiführung beweisen. Das hat das Landgericht (LG) Dortmund in einem aktuellen Fall entschieden. Eine nachvollziehbare Vermutung ist demnach nicht ausreichend.

mehr ...

Immobilien

LBS 2016 erneut ohne Gewinn

2016 konnte die bayerische Landesbausparkasse LBS zum zweiten Mal in Folge keinen Gewinn erwirtschaften. Hauptursache seien die sinkenden Erträge aus Darlehenszinsen. Vorstandschef Franz Wirnhier erwartet, dass die LBS die anhaltend tiefen Zinsen überleben wird.

mehr ...

Investmentfonds

Union Investment: “Evolution des Sparens zeigt Wirkung”

Union Investment, die Fondsgesellschaft der genossenschaftlichen Bankengruppe, ist weiter auf Wachstumskurs und hat in den ersten sechs Monaten dieses Jahres noch einmal besser abgeschnitten als im Vergleichszeitraum 2016.

mehr ...

Berater

AfW gewinnt neues Fördermitglied

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, hat sich der Kreis der Förderer des Verbands um ein neues Mitglied erweitert. Die Hamburger Online-Plattform Winninger AG ist das neueste AfW-Fördermitglied.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweistellige Renditen für Anleger von PI Pro-Investor

Der Asset Manager PI Pro-Investor aus Röthenbach an der Pegnitz (bei Nürnberg) hat die Portfolien seiner beiden ersten Immobilienfonds – hauptsächlich Wohnungen – verkauft und damit sehr beachtliche Ergebnisse für die Anleger erzielt.

mehr ...

Recht

Immobilienkauf: Wer haftet für Mängel?

Oft fallen Schäden an einer Immobilie erst nach dem Kauf auf. Ob dann der Verkäufer auch haftet, hängt davon ab, um welche Art von Mangel es sich handelt. Baufi24.de hat zusammengefasst, was Käufer wissen müssen.

mehr ...