Anzeige
Anzeige
9. September 2016, 08:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Candriam steigert verwaltetes Vermögen auf 96,6 Milliarden Euro

Der europäische Asset-Manager von New York Life Investment Management hat die Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2016 veröffentlicht. Insgesamt lief das Business recht erfolgreich.

Candriam in Candriam steigert verwaltetes Vermögen auf 96,6 Milliarden Euro

Naïm Abou-Jaoudé, CEO von Candriam, ist mit der Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr sehr zufrieden.

Candriam konnte sowohl das verwaltete Vermögen als auch die Nettomittelzuflüsse steigern und erreicht damit trotz des schwierigen Marktumfelds seine strategischen Ziele. Neben den Mittelzuflüssen tragen strategische Investitionen in Wachstumsmärkte und Synergieeffekte durch die Zusammenarbeit mit der Muttergesellschaft NYLIM entscheidend zum stabilen Wachstum bei.

Das von Candriam verwaltete Vermögen wuchs in der ersten Jahreshälfte 2016 um 2,5 Milliarden Euro und erreicht zum Stichtag 30. Juni 2016 ein Volumen von 96,6 Milliarden Euro. Seit der Umfirmierung im Februar 2014 hat Candriam das verwaltete Vermögen um 45 Prozent gesteigert – das entspricht 30 Milliarden Euro, von denen 23 Milliarden auf Nettomittelzuflüsse entfallen.

Fondsperformance: Mehrertrag gegenüber der Benchmark

Im laufenden Jahr entwickeln sich die Candriam-Fonds erneut besser als ihre Benchmark. 46 Prozent aller Fonds haben 4 oder 5 Sterne von Morningstar. 88 Prozent der Fonds haben ein überdurchschnittliches Morningstar-Rating (3 bis 5 Sterne).

„Unsere guten Ergebnisse zeigen, dass wir mit unseren Strategien und Überzeugungen richtig liegen. Am besten haben die Anleihe-Strategien in den Themenbereichen Emerging-Market und High-Yield sowie die Total-Return-Strategien abgeschnitten. Als ein führender Asset-Manager setzen wir zudem auf eine langfristige, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Kunden und einen verantwortungsbewussten Ansatz,“ sagt Naïm Abou-Jaoudé, CEO der Candriam Investors Group und Chairman von NYLIM International.

Neue Emerging-Market- und High-Yield-Strategien ergänzen SRI-Sparte

Seit 20 Jahren ist Candriam ein Vorreiter im Bereich Nachhaltiges und Verantwortungsbewusstes Investieren (SRI) und hat in dieser Zeit seine Kompetenzen und sein Angebot kontinuierlich ausgebaut. In den nächsten Monaten kommen zusätzlich neue, innovative Strategien für Emerging-Market-Anleihen und High Yield an den Markt. Zurzeit entfallen 21 Prozent des verwalteten Vermögens auf Anlagen, die nach SRI-Kriterien ausgewählt werden.

Steigendes Wachstum in Europa und internationale Expansion

Neben den traditionellen Heimatmärkten Belgien, Frankreich und Luxemburg verstärkt Candriam seine Präsenz in weiteren europäischen Ländern. So baut Candriam mit Fokus auf die Märkte in Deutschland, der Schweiz, Italien und dem Vereinigten Königreich das Geschäft mit institutionellen Investoren weiter aus.

Im Rahmen seiner internationalen Wachstumsstrategie expandiert Candriam zudem nach Japan, um über die Muttergesellschaft NYLIM den institutionellen Markt auch dort zu erschließen. Erst im vergangenen Juni wurde eine Niederlassung in New York eröffnet.

Naïm Abou-Jaoudé sagt: „Wir gehören zu den Top-50-Fondsanbietern in Europa und zu den zehn beliebtesten Unternehmen unter professionellen Fondsinvestoren. Als Teil eines der weltweit größten Asset-Manager sind wir international ausgerichtet. Unser Ansatz ist aber nach wie vor individuell und lokal, weil wir so am meisten für unsere Kunden tun können.” (tr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Streit um Zugang zu psychotherapeutischer Behandlung

Kurz vor der Beratung eines Gesetzes für eine bessere Patientenversorgung gibt es Streit um den Zugang von Versicherten zu psychotherapeutischer Behandlung. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) plant neue Regelungen in dem Bereich.

mehr ...

Immobilien

Was die Generation Z über die eigenen vier Wände denkt

Für die sogenannte Generation Z spielt das Thema Sicherheit eine große Rolle, so die Bausparkasse Schwäbisch Hall. Sie hat zusammengefasst, welche Kritierien jungen Menschen beim Thema Wohnen und Geldanlage wichtig sind.

mehr ...

Investmentfonds

Hypo Vereinsbank und FC Bayern führen Apple Pay ein

Ab heute bietet die Hypo Vereinsbank ihren Kunden Apple Pay an. Damit wird mobiles Bezahlen für Kunden nicht nur einfach und sicher, sondern auch schnell und bequem.
 Der FC Bayern führt das System ab sofort auch in der Allianz Arena ein.

mehr ...

Berater

Betriebliche Hinterbliebenenrente darf gekürzt werden

Sieht eine Versorgungsregelung vor, dass die Hinterbliebenenversorgung eines jüngeren hinterbliebenen Ehepartners für jedes volle über zehn Jahre hinausgehende Jahr des Altersunterschieds der Ehegatten um fünf Prozent gekürzt wird, liegt darin keine gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) verstoßende Diskriminierung wegen des Alters. Dies hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) jetzt entschieden (3 AZR 400/17).

mehr ...

Sachwertanlagen

HEP bringt Solarfonds mit internationalem Fokus

Die HEP Kapitalverwaltung AG aus Güglingen (bei Heilbronn) hat den Vertrieb des neuen Alternativen Investment Fonds (AIF) „HEP – Solar Portfolio 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG“ gestartet.

mehr ...

Recht

Mieterhöhung wegen selbst bezahlter Einbauküche?

Bei Mieterhöhungen ziehen Vermieter meist den örtlichen Mietspiegel als Vergleichsmaßstab heran. Der Mietspiegel bewertet die Wohnungen unter anderem nach ihrer Ausstattung. Doch wie wird die Miethöhe beeinflusst, wenn der Mieter teure Ausstattungen wie eine Einbauküche selbst bezahlt hat? Das hat unlängst der Bundesgerichtshof entschieden.

mehr ...