Anzeige
8. März 2016, 12:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gold- und Rohstoffpreise – auf der Suche nach Wegweisern

Es sollte nicht verwundern, dass sich die erstaunten Kommentare mehren, dass Gold im aktuellen Jahr eine der erfolgreichsten Asset-Klassen ist. Sollten sich die negativen Trends bei Geo- und Währungspolitik verhärten, ist ein Goldpreis von deutlich über 1.300 US-Dollar je Feinunze bis zum Ende des Jahres vorstellbar.

Gastbeitrag von Dr. Joachim Berlenbach, Earth Resource Investment Group

Goldpreis-Berlenbach in Gold- und Rohstoffpreise – auf der Suche nach Wegweisern

“Sollte sich die Nebelsuppe für Investoren weiter verdicken, könnte es wieder sehr emotional im Goldmarkt werden.”

Angesichts der negativen Entwicklung der Rohstoffpreise, die über die vergangenen Jahre gegenüber fast allen anderen Anlageklassen enttäuscht haben, gibt es bisher nur wenige Investoren, die an dem weitgehend gemiedenen Sektor wieder Interesse finden.

Ölpreise befinden sich angesichts einer Flut von Rohöl in einer Abwärtsspirale, der Kupferpreis folgt den Negativschlagzeilen über die Wirtschaftsentwicklung Chinas nach unten und eine sich vorsichtig andeutende Erholung des Goldpreises scheint bisher nur wenige Investoren anzuziehen.

Zu viele haben sich über die letzten Jahre die Finger an dem Edelmetall verbrannt, um jetzt schon wieder an die Eigenschaften des Edelmetalls als sicheren Hafen glauben zu wollen. Doch anders als in den vorherigen Jahren, die gekennzeichnet waren durch ein Feuerwerk an den Aktienmärkten, das Anleger mit Renditen verwöhnte, wird es jetzt zunehmend schwierig, Anlagen zu finden, die attraktive Renditen liefern können.

Interesse an Gold wächst wieder

Es sollte nicht verwundern, dass sich die erstaunten Kommentare mehren, dass Gold im aktuellen Jahr bisher eine der erfolgreichsten Asset-Klassen ist. Das langsam wachsende Interesse an dem gelben Edelmetall kann auf die zunehmend pessimistischen Einschätzungen der globalen Wirtschaftslage zurückgeführt werden, die sich momentan in eine besorgniserregende Richtung zu bewegen scheint: die Prognosen für das globale Wirtschaftswachstum, einschließlich China und den USA, werden nach unten revidiert.

Bankzinsen und Zinsen für Staatsanleihen befinden sich häufig im negativen Bereich. Trotz massiver Eingriffe der Zentralbanken bleiben Deflationsängste bestehen und für viele wichtige Aktienklassen werden negative Renditen prognostiziert. Zudem steigt die Wahrscheinlichkeit, dass China den Yuan weiter abwertet, und dass eine weitere US-Zinserhöhung sich verzögert. Letzteres könnte zu einem schwächeren US-Dollar führen, einem der Haupttreiber für Goldpreise.

Seite zwei: Geopolitische Lage zunehmend düster

Weiter lesen: 1 2 3

1 Kommentar

  1. Gold ist und bleibt eine gute Anlage wenn die Rendite nicht im Vordergrund ist.

    Kommentar von Jan Lanc — 9. März 2016 @ 13:16

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Munich Re sieht sich vor Chefwechsel auf Kurs zu Gewinnziel

Der langjährige Munich-Re-Chef Nikolaus von Bomhard hat den Aktionären zu seinem Abschied Hoffnung auf ein baldiges Ende des jahrelangen Gewinnrückgangs gemacht.

mehr ...

Immobilien

Immobilienverband warnt vor Mangel an Seniorenwohnungen

Der Verband baden-württembergischer Wohnungs- und Immobilienunternehmen fordert flexiblere Regelungen für den Bau altersgerechter Wohnungen. Sonst würden die Kosten so stark steigen, dass zu wenig preiswerte Wohnungen am Markt vorhanden seien.

mehr ...

Investmentfonds

Gaming-Industrie bietet attraktive Chancen für das Depot

Der weltweite Markt für Video-Spiele wird von deutschen Investoren bislang nur relativ wenig beobachtet. Allerdings ist er hoch attraktiv. Er bietet zum einen ein großes Wachstum. Zum anderen lassen sich hier überzeugende Margen erwirtschaften.

mehr ...

Berater

Ehegattensplitting: Getrennt leben und trotzdem Steuern sparen?

Dürfen Eheleute, die nicht zusammen leben, von den steuerlichen Vorteilen des Ehegattensplittings profitieren? Ja, sagt das Finanzgericht (FG) Münster in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „B+++“ für Solvium Container Select Plus Nr. 2

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die Emission „Container Select Plus Nr. 2“ der Solvium Capital GmbH aus Hamburg mit insgesamt 74 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „gut“ (B+++).

mehr ...

Recht

Handyversicherung: Höheres Diebstahlrisiko, höhere Aufmerksamkeit

Damit die Leistung aus einer Handypolice nach einem Diebstahl geltend gemacht werden kann, ist es erforderlich, dass das Handy entsprechend seinem Wert und den äußeren Umständen gesichert wird, so das AG Frankenthal.

mehr ...