12. Oktober 2016, 07:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer Fonds von BMO Global AM setzt auf Absolute-Return-Ansatz

Mit einem weltweit existierenden Anleihenfonds für Privatanleger und institutionelle Investoren ist BMO Global Asset Management an den Start gegangen. Der Fonds basiert auf den BMO Total Return Fixed Income und Sterling Credits Absolute Return Strategien.

Bo Rsenhandel-shutterstock 25235179 in Neuer Fonds von BMO Global AM setzt auf Absolute-Return-Ansatz

Der neue Fonds von BMO Global Asset Management soll beständige Erträge erzielen.

 

Der Investmentansatz des BMO Global Absolute Return Bond Fonds ist unabhängig von Benchmark oder Laufzeit, Credit Ratings, Sektor sowie Geografie, hat aber strenge Risikogrenzen. Die Long-Strategie, mit der Möglichkeit Short in Zinsen und Anleihen zu gehen, ermöglicht ein hohes Maß an Flexibilität und Schutz vor Kursverlusten. Das Ziel ist ein Cash-Ertrag von drei Prozent.

Investitionen in globale Kreditmärkte kombiniert mit thematischen Overlays im Portfolio bieten vielfältige Renditequellen innerhalb der Rahmenbedingungen des Risikomanagements. Das Kernanleihen-Portfolio verfolgt eine “Buy and Maintain”-Strategie mit dem Schwerpunkt, andauernde Unregelmäßigkeiten von Investment-Grade- und High-Yield-Wertpapieren auszunutzen. Zudem ist das Portfolio mit mehr als 100 Emittenten diversifiziert und minimiert auf diese Weise das Risiko. Thematische Overlays tragen zur Rendite bei und fördern die Diversifizierung durch aktives Management von Kredit-, Zins- und Währungsrisiko. Das Risiko wird durch diszipliniertes Risikomanagement des Portfolios, wenn nötig, auf oder ab kalibriert.

Das Fixed Income Team von BMO Global Asset Management in London verwaltet den Fonds unter der Führung von Keith Patton und Ian Robinson. Strategische Entscheidungen über die zugrundeliegenden Strategien werden an Experten aus den Bereichen Kreditmärkte, Währung, Zinsen und Risikomanagement übergeben.

“Anderes Profil als auf globalen Anleihemärkten üblich”

“Der Fonds hat ein anderes Profil als auf globalen Anleihenmärkten üblich, erwirtschaftet aber dennoch beständige Erträge”, sagte Keith Patton, Co-Manager des BMO Global Absolute Return Bond Fonds. “Verglichen mit traditionellen Anlagen bietet die Kombination aus verschiedenen, interagierenden Strategien Investoren ein mit der Zeit glatteres Gesamtertrags-Profil. Zusätzlich ermöglicht der unabhängige Ansatz eine breitere Diversifikation der Strategien. Das Investmentteam kann so jene Bereiche anvisieren, von denen sie besonders überzeugt sind.”

Ian Robinson, Co-Manager des BMO Global Absolute Return Bond Fonds: “Der Fokus auf Kreditsicherheiten mit kürzeren Laufzeiten reduziert die Zyklizität, die normalerweise bei länger laufenden Anleihen gegeben ist. Das gestattet uns ein höheres Maß an Sicherheit bezüglich des Ergebnisspektrums rund um das Cash+ Ziel von 3 Prozent.” (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Provinzial NordWest: Kerngesund und kraftvoll trotz Orkanschäden

Die Provinzial NordWest hat sich im vergangenen Geschäftsjahr 2018 erneut sehr erfolgreich als wachstums- und ertragsstarker Versicherungskonzern im Markt positioniert. Mit einem Anstieg der gebuchten Beitragseinnahmen um 3,4 % auf 3,46 Mrd. Euro wuchs der zweitgrößte öffentliche Versicherer deutlich über dem Marktdurchschnitt. Der Markt ist in der Schaden-, Unfall- und Lebensversicherung (inkl. Pensionskassen und Pensionsfonds) um 2,3 % gewachsen.

mehr ...

Immobilien

Immobilien: Wann der Käufer Schadensersatz fordern kann

Der vertragliche Haftungsausschluss ist kein Tor zur Narrenfreiheit: In seinem Urteil vom 9. Februar 2018 hat der Bundesgerichtshof geklärt, wann trotz eines vertraglich zugesicherten Haftungsausschlusses des Verkäufers ein Schadenersatzanspruch aufgrund von Sachmängeln bestehen kann (Az.: V ZR 274/16). Ein Beitrag von Philipp Takjas, McMakler

mehr ...

Investmentfonds

“Hoher Investitionsbedarf treibt die Kurse”

Aktien von Infrastrukturunternehmen gelten in Krisenzeiten als deutlich stabiler als der breite Markt. Warum das so ist und welche weitere Vorteile Investments in das Segment Infrastruktur bieten, erklärt Susanne Linhardt, Senior Portfolio Managerin Aktien bei Bantleon, im Gespräch mit Cash.

mehr ...

Berater

Erneut Kritik an der Grundrente durch die Union

Nach Überzeugung von CDU/CSU führt die Grundrente nach dem Konzept der SPD zu einer überproportionalen Besserstellung von Teilzeitbeschäftigten, bevorzugt Partnerschaften nach traditionellem Rollenmodell und sorgt für deutlich höhere Aufwertungen von Renten als im Koalitionsvertrag vorgesehen. Dies geht aus Berechnungen im Auftrag der Union hervor, die der Düsseldorfer “Rheinischen Post” vorliegen.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R: Insolvenzverwalter holt Immobilien vom Gründer zurück

Im Insolvenzverfahren über das Privatvermögen des Gründers des Container-Anbieters P&R wurde die erste Gläubigerversammlung abgehalten. Der Insolvenzverwalter konnte demnach Vermögenswerte sichern – wohl nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

mehr ...

Recht

BVK: Provisionsdeckel frühestens ab März 2020

Der von der Großen Koalition geplante Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wird in diesem Jahr nicht mehr in Gesetzesform gegossen. Michael H. Heinz, Präsident des Bundesverbands deutscher Versicherungskaufleute (BVK), geht davon aus, dass das Gesetzesvorhaben nicht vor März 2020 umgesetzt wird. Das teilte er in einer Pressekonferenz des BVK in Kassel mit.

mehr ...