28. Juli 2016, 14:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vetriebszulassung für Muzinich Asia Credit Opportunities Fonds in Deutschland erteilt

Der institutionelle Assetmanager, der auf Unternehmensanleihen und Firmenkredite spezialisiert ist, baut sein Angebot mit dem Muzinich Asia Credit Opportunities Fonds aus. In den Ländern Deutschland und Österreich wurde im Juli die Zulassung für den institutionellen Vertrieb erteilt.

Muzinich Christina Bastin-Kopie in Vetriebszulassung für Muzinich Asia Credit Opportunities Fonds in Deutschland erteilt

Christina Bastin verwalt den Fonds und verfügt über mehrere Jahrzehnte relevante Berfufserfahrung.

Er fokussiert sich auf Investment Grade Unternehmensanleihen und investiert in einen Mix unterschiedlicher Sektoren und asiatischer Länder. Verwaltet wird der Asienfonds von Christina Bastin, die über 21 Jahre Erfahrung im Corporate Credit Bereich verfügt und seit Oktober 2013 bei Muzinich tätig ist.

High-Yield-Anleihen dürften auch gekauft werden

Der Muzinich Asia Credit Opportunities weist eine geringe Volatilität auf und zielt darauf ab, attraktive und risikobereinigte Erträge zu generieren. Dabei umfasst der Fonds Schuldtitel (mit festem und/oder variablem Zinssatz) und Geldmarktpapiere, die durch Regierungen oder Unternehmensemittenten mit Hauptsitz oder überwiegender Wirtschaftsaktivität in asiatischen Ländern ausgegeben werden. Neben asiatischen Investment Grade Anleihen kann der Fonds auch anteilig in High Yields investieren.

Die Strategie ist eine Mischung aus Top-Down und Bottom-Up Ansatz. Der Investmentphilosophie des Hauses entsprechend steht jedoch eine detaillierte Kreditanalyse und Risikokontrolle im Vordergrund. Bei der Kreditauswahl präferiert Portfoliomanagerin Christina Bastin besonders jene Unternehmen, die in ihren Märkten gut positioniert sind, starke und langfristige Geschäftsaussichten sowie ein solides Managementteam aufweisen.

Asiatische Anleihen bislang vielfach untergewichtet

„Asiatische Anleihen sind bisher in vielen globalen Portfolios nur unzureichend vertreten. Dabei weisen asiatische Länder im Vergleich zu anderen Emerging Markets starke Fundamentaldaten und niedrigere Ausfallquoten bei Emissionen auf. Die dortigen Unternehmensanleihen haben nicht nur eine gute Performance, sondern können zudem Stabilität ins Portfolio bringen“, sagt Christina Bastin, Portfoliomanagerin des Muzinich Asia Credit Opportunities.

„In internationalen Portfolios wird Asien künftig eine feste Größe sein und an Relevanz gewinnen – gerade in Zeiten hoher Unsicherheit und Volatilität. Wir sind überzeugt, unseren Investoren mit dem Muzinich Asia Credit Opportunities eine lohnenswerte Möglichkeit zu bieten, an den wachsenden asiatischen Kreditmärkten und ihrem Potenzial teilzuhaben“, so Martina Schliemann, Country Head Germany & Austria. (tr)

Foto: Muzenich & Co.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Concordia Versicherungen leiten Vorstandswechsel ein

Bei den Concordia Versicherungen kündigt sich für 2020 ein Führungswechsel an: Nach über 25 Jahren, davon 18 Jahre an der Spitze der Concordia, wird Dr. Heiner Feldhaus zum 29. Februar 2020 die Leitung des Konzerns übergeben und sich in den Ruhestand verabschieden.

mehr ...

Immobilien

Wo Düsseldorf Köln beim Immobilienkauf abhängt – und umgekehrt

Welche rheinische Großstadt liegt beim Immobilienkauf vorne: Düsseldorf oder Köln? Der Baufinanzierer Hüttig & Rompf analysiert in seinem neuen Marktreport „Immobilienfinanzierung Köln / Düsseldorf“ die typischen Käufer in beiden Städten. 
mehr ...

Investmentfonds

Moventum: Defensivere Ausrichtung der Portfolios

Moventum Asset Management richtet seine Portfolios angesichts der steigenden Risiken defensiver aus. Das wurde nach der quartalsweisen Asset-Allokation-Konferenz beschlossen. „Die Weltwirtschaft wächst langsamer, das Risiko einer Rezession hat signifikant zugenommen“, sagt Sascha Werner, Portfoliomanager bei Moventum AM.

mehr ...

Berater

Zinstief drückt Bankgewinne – womöglich Strafzinsen für mehr Kunden

Das Zinstief wird zur Dauerbelastung für Deutschlands Banken und Sparkassen – und könnte bald auch zu Lasten von mehr Kunden gehen. Ein weiterer Rückgang der Gewinne der Institute in den nächsten Jahren sei “sehr wahrscheinlich”, stellten die Finanzaufsicht Bafin und die Deutsche Bundesbank am Montag fest.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

ifo Institut sieht Licht und Schatten im Klimapaket

Das ifo Institut sieht im Klimapaket Licht und Schatten. Die CO2-Bepreisung über Zertifikate sei der richtige Weg. Die Vorgabe von festen CO2-Preisen bis 2025 sei jedoch mit einem funktionierenden Zertifikatesystem unvereinbar. Ein Kommentar von Clemens Füst, Präsident des ifo Instituts.

mehr ...