Anzeige
28. Juli 2016, 14:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vetriebszulassung für Muzinich Asia Credit Opportunities Fonds in Deutschland erteilt

Der institutionelle Assetmanager, der auf Unternehmensanleihen und Firmenkredite spezialisiert ist, baut sein Angebot mit dem Muzinich Asia Credit Opportunities Fonds aus. In den Ländern Deutschland und Österreich wurde im Juli die Zulassung für den institutionellen Vertrieb erteilt.

Muzinich Christina Bastin-Kopie in Vetriebszulassung für Muzinich Asia Credit Opportunities Fonds in Deutschland erteilt

Christina Bastin verwalt den Fonds und verfügt über mehrere Jahrzehnte relevante Berfufserfahrung.

Er fokussiert sich auf Investment Grade Unternehmensanleihen und investiert in einen Mix unterschiedlicher Sektoren und asiatischer Länder. Verwaltet wird der Asienfonds von Christina Bastin, die über 21 Jahre Erfahrung im Corporate Credit Bereich verfügt und seit Oktober 2013 bei Muzinich tätig ist.

High-Yield-Anleihen dürften auch gekauft werden

Der Muzinich Asia Credit Opportunities weist eine geringe Volatilität auf und zielt darauf ab, attraktive und risikobereinigte Erträge zu generieren. Dabei umfasst der Fonds Schuldtitel (mit festem und/oder variablem Zinssatz) und Geldmarktpapiere, die durch Regierungen oder Unternehmensemittenten mit Hauptsitz oder überwiegender Wirtschaftsaktivität in asiatischen Ländern ausgegeben werden. Neben asiatischen Investment Grade Anleihen kann der Fonds auch anteilig in High Yields investieren.

Die Strategie ist eine Mischung aus Top-Down und Bottom-Up Ansatz. Der Investmentphilosophie des Hauses entsprechend steht jedoch eine detaillierte Kreditanalyse und Risikokontrolle im Vordergrund. Bei der Kreditauswahl präferiert Portfoliomanagerin Christina Bastin besonders jene Unternehmen, die in ihren Märkten gut positioniert sind, starke und langfristige Geschäftsaussichten sowie ein solides Managementteam aufweisen.

Asiatische Anleihen bislang vielfach untergewichtet

„Asiatische Anleihen sind bisher in vielen globalen Portfolios nur unzureichend vertreten. Dabei weisen asiatische Länder im Vergleich zu anderen Emerging Markets starke Fundamentaldaten und niedrigere Ausfallquoten bei Emissionen auf. Die dortigen Unternehmensanleihen haben nicht nur eine gute Performance, sondern können zudem Stabilität ins Portfolio bringen“, sagt Christina Bastin, Portfoliomanagerin des Muzinich Asia Credit Opportunities.

„In internationalen Portfolios wird Asien künftig eine feste Größe sein und an Relevanz gewinnen – gerade in Zeiten hoher Unsicherheit und Volatilität. Wir sind überzeugt, unseren Investoren mit dem Muzinich Asia Credit Opportunities eine lohnenswerte Möglichkeit zu bieten, an den wachsenden asiatischen Kreditmärkten und ihrem Potenzial teilzuhaben“, so Martina Schliemann, Country Head Germany & Austria. (tr)

Foto: Muzenich & Co.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Axa strukturiert Vorstand um – Dahmen geht

Die Axa gibt ihrem Konzern in Deutschland zum 1. Januar eine neue Struktur. Dazu wird der Versicherer die Vorstandsressorts bündeln, um damit gezielt für weiteres Kundenwachstum aufgestellt zu sein.

mehr ...

Immobilien

Gebrauchtimmobilie: Gekauft wie gesehen?

Beim Kauf einer gebrauchten Immobilie sollte nicht gleich der erste Eindruck entscheiden. Wer genauer hinschaut, kann teure Überraschungen vermeiden. Ist der Vertrag erst unterschrieben, wird es schwierig, Baumängel geltend zu machen.

mehr ...

Investmentfonds

Der Weg zur Planwirtschaft

Die expansive Geldpolitik lähmt Innovationen und lässt Blasen entstehen, die platzen werden. Die größte Gefahr ist, dass gescheiterte Unternehmen verstaatlicht werden. Davor warnte gestern auf dem Faros Institutional Investors Forum Professor Gunther Schnabl. Gibt es einen Ausweg aus diesem Szenario?

mehr ...

Berater

EZB-Präsident und Deutsche-Bank-Chef fordern Kapitalmarktunion

EZB-Präsident Mario Draghi und Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing haben einmal mehr einheitliche Regeln für Banken und die Kapitalmärkte in Europa gefordert. Das sei die einzige Antwort auf die Bedrohungen denen sich die Währungsunion ausgesetzt sehe.

mehr ...

Sachwertanlagen

Noch immer Prozesse rund um die Göttinger Gruppe anhängig

Die Pleite der Securenta/Göttinger Gruppe im Jahr 2007 beschäftigt noch immer die Gerichte. Das belegt ein aktueller Beschluss des BGH: Er hatte in Zusammenhang mit einer überlangen Verfahrensdauer eines der Prozesse zu entscheiden. 

mehr ...

Recht

Kampf ums “Bayerische”: Watschn vom Richter

Nach langwierigem Prozess über zwei Instanzen wird ein Hahnenkampf zweier Versicherungen ums “Bayerische” aller Wahrscheinlichkeit nach mit dem Offensichtlichen enden: Ein bayerisches Unternehmen darf sich auch bayerisch nennen.

mehr ...