Anzeige
7. November 2017, 08:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

16 Kryptowährungs-Indizes lanciert

MV Index Solutions (MVIS) lanciert in Kooperation mit Crypto Compare, Datenanbieter für Digital Assets mit Sitz in London, eine neue Index-Familie für Digital Assets (Kryptowährungen).

Bitcoin in 16 Kryptowährungs-Indizes lanciert

Bitcoins sind die bekannteste digitale Währung.

Diese Index-Reihe wurde entwickelt, um die Performance der ansonsten fragmentierten globalen Märkte für Digital Assets präzise zu verfolgen. Die MVIS Crypto-Compare-Indizes erfüllen als erste relevante Benchmarking-Standards der Investmentbranche. Zu diesen zählen ein öffentliches Regelwerk (zum Beispiel Berücksichtigung von Forks sowie weiteren Ereignissen), eine branchenübergreifende Echtzeit-Datenverteilung, Bereitstellung von Identifikatoren sowie weitere Index-Governance-Anforderungen, die den Standards eines regulierten und unabhängigen Benchmark-Anbieters entsprechen.

Handelsdaten von 50 Kryptobörsen

MVIS Crypto-Compare-Indizes nutzen ein umfassendes Preisfindungs-Regelwerk für Digital Assets und berücksichtigen dabei Preis- und Handelsdaten von über 50 bedeutenden Kryptobörsen weltweit  Alle Preise werden über 24 Stunden an sieben Tagen nach Volumen gewichtet. Dies erleichtert zum einen die globale Preisermittlung und reflektiert zum anderen den Stand der Märkte für Digital Assets höchst präzise. Bei Mehrkomponentenindizes fördert eine Index-Capping-Methodik die Diversifikation.

Die Index-Serie umfasst zwölf Indizes für einzelne Digital Assets (zum Beispiel Bitcoin, Ether, Ripple) sowie vier Mehrfachkomponentenindizes:

MVIS CryptoCompare Digital Assets 25 Index            (MVDA25)
MVIS CryptoCompare Digital Assets 10 Index            (MVDA10)
MVIS CryptoCompare Digital Assets 5 Index            (MVDA5)
MVIS CryptoCompare Digital Assets 100 Index            (MVDA100)

Die MVIS CryptoCompare-Indizes sind nach Meinung des Anbieters robuste und transparente Benchmarks und eigneten sich damit potenziell für aktive und passive Portfoliostrategien, Futures-Kontrakte und andere Derivate sowie weitere Standard-Anlageinstrumente.

“Digital Assets haben Potenzial, sich als Standard zu etablieren”

Digital Assets repräsentieren ein dynamisches Umfeld, das vor allem von professionellen Investoren besondere Beachtung verdient”, sagt Thomas Kettner, Managing Director bei MVIS. “Wenngleich nicht ohne Risiken, weisen Digital Assets das Potenzial auf, sich in der gesamten Wirtschaft als Standard zu etablieren und sich zu einer eigenständige Assetklasse zu entwickeln. MVIS spielt bei dieser Marktentwicklung eine tragende Rolle.”

VanEck, die Muttergesellschaft von MVIS, ist bestrebt, langfristige und strukturelle Innovationen im Asset Management zu unterstützen. “Hochwertige Digital-Asset-Indizes bilden die ersten Bausteine für weitere marktstrukturorientierte Digital-Asset-Initiativen”, sagt Gabor Gurbacs, Director Digital Assets Strategy bei VanEck. (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Grundrente wird offensichtlich konkreter

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil plant eine Grundrente für Geringverdiener. Erste Präzisierungen wurden jetzt bekannt. 

mehr ...

Immobilien

Wüstenrot Immobilien: Vermittlungsrekord und Absage an das Bestellerprinzip

Die Wüstenrot Immobilien GmbH (WI) konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 erneut einen neuen Rekord bei den Vermittlungen verbuchen und spricht sich gegen das geplante Bestellerprinzip aus.

mehr ...

Investmentfonds

Absolute-Return: “Volatilität ist an sich nichts schlechtes”

Steigende Volatilität allein ist noch kein Grund, in Absolute-Return-Strategien zu investieren. Über die Stärken und Schwächen der Assetklasse sprach Cash. mit Claudia Röring, Leiterin Produktmanagement bei Lupus alpha.

mehr ...

Berater

Rankel: Mit Social Media Kunden gewinnen

Jeder zweite Facebook-Account eines Maklers ist inaktiv. Das zeigt: Viele Berater nehmen sich zwar vor, über Social Media Kunden zu gewinnen. Doch sie wissen nicht wie.

Die Rankel-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Solar-Emission in Schwierigkeiten

Die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG warnt davor, dass sich gegenüber den Anlegern ihrer Nachrangdarlehen die Erfüllung der Verpflichtungen auf Zins- und Rückzahlung verschiebt. Es bestehe die Gefahr des Ausfalls von Forderungen gegenüber Projektgesellschaften.

mehr ...

Recht

Incentives – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...