Invesco übernimmt Source

Die Fondsgesellschaft Invesco übernimmt den ETF-Spezialisten Source, der über rund 18 Milliarden US-Dollar verwaltetes Vermögen im Kerngeschäft sowie etwa acht Milliarden US-Dollar an extern verwaltetem Vermögen verfügt.

Nach der Fusion von Degroof und Petercam ist in Europa ein ernstzunehmender Spieler entstanden.
Invesco will mit der Akquisition von Source seine Position im ETF-Bereich stärken.

Invesco sichert sich mit dieser Akquisition zusätzliches Know-how und ein erweitertes ETF-Angebot, durch das die Tiefe und Breite der bestehenden Investmentexpertise von Invesco im Bereich der aktiven, passiven und alternativen Anlagestrategien weiter ausgebaut wird. Damit stellt sich Invesco noch besser auf, um seinen Kunden zu helfen, ihre Anlageziele zu erreichen.

Zusätzlicher Fokus auf Privat- und institutionelle Anleger

Durch zusätzliche lokale ETF-Spezialisten in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Kapitalmarkt, Produktmanagement und -entwicklung wird Invesco die Bedürfnisse von institutionellen und Retail-Kunden in der Region EMEA künftig noch besser erfüllen können. Darüber hinaus stärkt Invesco mit der Übernahme nicht nur seine Marktposition in der Region EMEA, sondern kann auch zusätzliche Skaleneffekte nutzen und seine Bedeutung im wachsenden ETF-Markt weltweit ausbauen.

Stärkung der Position durch spezielles Know-how

„Seit Bekanntgabe der geplanten Übernahme Anfang dieses Jahres haben wir eine starke Investmentperformance für unsere Kunden erzielt und unser Geschäft weiter ausgebaut, während wir auf den erfolgreichen Abschluss dieser Transaktion hingearbeitet haben“, sagte Martin L. Flanagan, Präsident und CEO von Invesco. „Das Spezial-Know-how und die innovativen Produkte von Source  ergänzen unsere starke und diversifizierte Investmentexpertise und stärken unsere Fähigkeit, die Anlagebedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen und die von ihnen angestrebten Anlageergebnisse zu erzielen.“ (fm)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.