Anzeige
14. November 2017, 08:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

M&G Investments setzt auf nachhaltige Hochzinsanleihen

Global anlegend, hoch rentierlich und nachhaltig, so präsentiert sich ein neuer Fonds von M&G Investments, der jüngst lanciert wurde.

AMG-Werner-Kolitsch S-Kopie-2 in M&G Investments setzt auf nachhaltige Hochzinsanleihen

Werner Kolitsch, M&G Investments: “Die Einstellung der Anleger gegenüber verantwortlichem Investieren hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt.”

Der M&G (Lux) Global High Yield ESG Bond Fund wird von James Tomlins und Stefan Isaacs gemeinsam gemanagt, die 28 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der hochverzinslichen Anleihen vorweisen können. Der Fonds stützt sich zudem auf die umfassende Kompetenz von M&G bei Unternehmensanleihen. Der Fonds wird mindestens 80 Prozent seines Vermögens in globale High-Yield-Anleihen investieren und ein flexibles, in Bezug auf Emittenten, geografische Regionen und Sektoren stark diversifiziertes Portfolio aufbauen.

Anlageprozess nach ESG-Kriterieng

Mittels eines 3-Stufen-Ethik-Filters werden die ESG-Kriterien in den Anlageprozess integriert. Auf der ersten Stufe werden Unternehmen aussortiert, die die Grundsätze des UN Global Compact nicht einhalten. Auf der zweiten Stufe werden Unternehmen herausgefiltert, die in spezifischen Sektoren tätig sind: Tabak, Alkohol, Pornografie, Glücksspiel, Kohle, Rüstung und Waffen. Auf der dritten Stufe werden Unternehmen entsprechend ihren von MSCI ausgewiesenen ESG-Standards ausgesiebt.

Aufgrund der umfassenden Überprüfung einer ganzen Reihe von ESG-Faktoren schließt der Fonds Unternehmen aus, die im Vergleich zu ähnlichen Unternehmen der Branche schlechte ESG-Standards aufweisen und deshalb als Nachzügler eingestuft werden. Dieses Stadium verlangt gemessen an der Engmaschigkeit der ersten beiden Stufen eine präzise Analyse zahlreicher komplexer Fragen, die sich von der Energieeffizienz und Umweltverschmutzung über die Arbeitsbedingungen bis zur Produktsicherheit erstrecken können.

Support durch ESG-Filter

“Beim Aufbau dieses innovativen und gut diversifizierten High-Yield-Portfolios konnten wir uns auf unsere langjährige Expertise bei der Analyse von Unternehmensanleihen stützen. Zudem wird der weltweite High-Yield-Markt in konsistenter und messbarer Weise einem ESG-Filter unterzogen. Der Fonds konzentriert sich auf das Negativ-Screening sowie die Einbeziehung der ESG-Faktoren und stellt damit die richtige Balance zwischen der Formulierung von Investment-Einschätzungen und dem Erfolg verantwortungsvoller Anlagen her”, sagt Co-Fondsmanager James TomlinsWerner.

Werner Kolitsch, Head of Germany and Austria, erläutert: “Der Fonds soll eine Lösung für Anleger bieten, die im Universum der festverzinslichen Anlagen hochverzinsliche Strategien bevorzugen und gleichzeitig Wert auf verantwortliches Investieren legen. Die Einstellung der Anleger gegenüber verantwortlichem Investieren und die Nachfrage nach ESG-Lösungen haben sich in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt. Als langfristig orientierte aktive Fondsmanager sind wir besonders gut aufgestellt, um passende Strategien anzubieten und dabei unsere Kunden weiterhin bei der Erreichung ihrer finanziellen Ziele zu unterstützen. Bei der Veränderung von Einstellungen und der Ausdehnung verantwortlichen Investierens über Anlageklassen und Märkte hinweg können wir eine wesentliche Rolle spielen.” (fm)

Foto: M&G Investments

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 07/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebsrente – Wandelanleihen – Ferienimmobilien – Family Offices

Ab dem 21. Juni im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Zinszusatzreserve: “Korridormethode bringt zehn Milliarden Euro Entlastung – allein 2018“

Die Kölner Rating-Agentur Assekurata kritisiert in ihrem diesjährigen Marktausblick zur Lebensversicherung 2018 erneut die gegenwärtige Berechnungsmethodik zum Aufbau der Zinszusatzreserve (ZZR) und mahnt eine Umstellung auf die Korridormethode an. Diese war von der deutschen Aktuarvereinigung (DAV) in Abstimmung mit der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) erarbeitet worden.

mehr ...

Immobilien

USA: Baubeginne fallen deutlich stärker als erwartet

Die US-Bauwirtschaft hat sich im Juni enttäuschend entwickelt. Die Wohnungsbaubeginne sanken so stark wie seit November 2016 nicht mehr. Das geht aus Zahlen des Handelsministeriums vom Mittwoch hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Größtes Freihandelsabkommen der EU

Während Donald Trump sämtliche Handelsvereinbarungen platzen lässt und zusätzlich Strafzölle verhängt, hat die Europäische Union hat mit Japan ihr bislang größtes Freihandelsabkommen abgeschlossen. Ökonomen freuen sich über die Rückkehr der Vernunft, aber Verbraucherschützer sind alarmiert.

mehr ...

Berater

Scout24 kauft Finanzcheck.de

Strategische Übernahme: Scout24, Betreiber bekannter digitaler Marktplätze wie Financescout24 oder Autoscout24 übernimmt eines der relevantesten deutschen Online-Vergleichsportale für Verbraucherkredite, Finanzcheck.de. Verkäufer sind eine Investorengruppe um Acton Capital Partners, Btov Partners, Highland Europe, Harbourvest Partners sowie die Gründer von Finanzcheck. Den Kaufpreis liegt bei 285 Millionen Euro und wird bar gezahlt.

mehr ...

Sachwertanlagen

RWB-Tochter gewinnt Großanleger aus Belgien

Die MPEP Management Luxembourg S.à r.l. (MPEP), ein Tochterunternehmen des Private Equity Spezialisten RWB Group, hat die Zusage über ein Investment in zweistelliger Millionenhöhe von einem alternativen Investmentfonds erhalten, der von Degroof Petercam verwaltet wird.

mehr ...

Recht

Erbbaurecht: Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks

Kommunen, Kirchen und Stiftungen vergeben häufig Erbbaurechte. Als “Eigentum auf Zeit” können diese gerade für junge Familien mit wenig Eigenkapital eine Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks darstellen. Die Hamburgische Notarkammer erklärt.

mehr ...