5. Dezember 2017, 10:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ökoworld knackt Eine-Milliarde-Marke beim Fondsvermögen

Die Ökoworld AG mit Sitz in Hilden meldet eine konstante und deutliche Steigerung des Fondsvermögens über den Zeitraum der letzten vier Jahre. Die Entwicklung des durch die hauseigene Kapitalanlagegesellschaft Ökoworld Lux S.A. verwalteten Fondsvermögens stieg um mehr als 91 Prozent.

Alfred-Platow in Ökoworld knackt Eine-Milliarde-Marke beim Fondsvermögen

Alfred Platow, Ökoworld, sieht den Klima- und Wasserfonds des Unternehmens als wichtige Anlageprodukte der künftigen Entwicklung.

Ausgehend vom Stichtag 30. November 2013 bis zum 30. November 2017 erhöhte sich das Anteilsvermögen der Fondspalette von Ökoworld von 559 Millionen Euro auf 1,071 Milliarden Euro.

Drei Fondsschwergewichte

Alfred Platow, der Vorstandsvorsitzende der Ökoworld AG, resümiert: “Unsere Fondspalette im exklusiven Vertrieb der Ökoworld AG beinhaltet sechs Investmentfonds. Neben dem Klassiker Ökoworld Ökovision Classic (über 760 Millionen Euro Fondsvermögen) setzen wir in der aktuellen Vertriebs- und Entwicklungsarbeit insbesondere auf den Ökoworld Growing Markets 2.0 (über 150 Millionen Fondsvermögen) sowie den Ökoworld Rock ´n `Roll Fonds, den ersten Elternfonds der Welt (ca. 50 Millionen Euro Fondsvermögen).”

Klima und Wasser als globale Kernthemen

Die kleineren Themenfonds Ökoworld Klima und Ökoworld Water for Life seien die neuen Sterne der zukünftigen Entwicklung. Klima und Wasser gehörten zu den globalen Kernthemen und Sorgenkindern der kommenden 50 Jahre.” Mit dem Blick nach vorne stehen die Zeichen ganz klar auf Ökoworld und unseren zukunftsfähigen Ansatz für das Menschsein”, so Platow.

Die seit 1999 börsennotierte Ökoworld AG (vormals Versiko AG) ist ein führendes Unternehmen im Bereich ethisch-ökologischer Kapitalanlagen. Über 40 Jahre Erfahrung fließen in die Entwicklung und Auflegung eigener Produkte ein. Im Vertrieb werden über die ethisch-ökologische Vermögensberatung über 50.000 Kunden und Kundinnen bundesweit betreut. (fm)

Foto: Ökoworld

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...

Immobilien

Patrizia weiter auf Einkaufstour in Europa

Der Immobilienkonzern Patrizia hat für rund 65 Millionen Euro ein Logistikportfolio mit zwei Objekten in Veghel in den Niederlanden gekauft. Zudem investiert das Unternehmen in ein Wohnungsbau-Projekt in Schweden.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit und Corona: Märkte in USA, Europa und UK mit unterschiedlichen Vorzeichen

Chris Iggo, CIO Core Investments, richtet seinen Blick auf die Märkte und sieht unterschiedliche Vorzeichen für Amerika, Europa und Großbritannien

mehr ...

Berater

Performance-Marketing als Treiber des Online-Recruiting

Recruiter, die heute noch junge Nachwuchstalente für sich gewinnen wollen, müssen neue Wege gehe. Werbung auf sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram bietet dabei unglaubliche Chancen und kann gleichzeitig zur Kostenreduktion führen. Gastbeitrag von Dawid Przybylski

mehr ...

Sachwertanlagen

US Treuhand bringt neuen US-Publikumsfonds

Die US Treuhand legt mit dem „UST XXV“ einen neuen Fonds für private Investoren auf. Über den Alternativen Investmentfonds (AIF) können sich deutsche Anleger ab einer Anlagesumme von 20.000 US-Dollar an Immobilien in Metropolregionen überwiegend im Südosten der USA beteiligen.

mehr ...

Recht

Klage gegen EY auf 195 Millionen Euro Schadensersatz

Der Insolvenzverwalter der Maple Bank hat die Wirtschaftsprüfer von EY wegen angeblich falscher Beratung bei den umstrittenen “Cum-Ex”-Geschäften zu Lasten der Staatskasse auf 195 Millionen Euro Schadensersatz verklagt.

mehr ...