Anzeige
19. Januar 2017, 14:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Pimco setzt verstärkt auf ESG

Der Investmentmanager Pimco hat auf globaler Ebene eine spezielle Plattform für Assets im Bereich Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (Environmental, Social and Governance, ESG) gestartet. 

PIMCO Andrew Balls Main-Kopie in Pimco setzt verstärkt auf ESG

Für Andrew Balls verbessert die Plattform den Zugang zu ESG-Investments deutlich.

Diese bietet Anlegern, die attraktive Erträge wünschen und gleichzeitig einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten wollen, eine breite Palette von festverzinslichen Lösungen. In diesem Zusammenhang hat Pimco auch den Pimco GIS Global Bond ESG Fund aufgelegt.

Strenge Auswahl der Investments

Mit einem soliden Rahmen für ESG-Lösungen erreicht Pimco die maximale Wirkung für die Anleger. Dieser Rahmen umfasst die drei wesentlichen Elemente Ausschluss, Bewertung und Engagement. Unternehmen mit Geschäftspraktiken, die den Nachhaltigkeitsprinzipien zuwiderlaufen, werden aus den ESG-Portfolios von Pimco ausgeschlossen. Die Emittenten werden ferner anhand ihrer ESG-Eigenschaften bewertet, wobei diejenigen mit erstklassigen ESG-Praktiken in diesen Lösungen bevorzugt werden. Ein entscheidendes Merkmal ist, dass das Team darüber hinaus mit diesen Emittenten in Kontakt steht und sie dazu anregt, ihre ESG-Praktiken zu verbessern, um so langfristig einen Wandel zu unterstützen.

Der neu-aufgelegte Pimco GIS Global Bond ESG Fund investiert in ein Spektrum von Staatsanleihen und Investment-Grade-Unternehmensanleihen aus aller Welt. Ziel des Fonds ist die Maximierung der Gesamtrendite, wobei Emittenten mit erstklassigen ESG-Praktiken bevorzugt werden sowie solche, die an der Verbesserung dieser Praktiken arbeiten. Verwaltet wird der Fonds von einem Team unter der Führung von Andrew Balls, Managing Director und CIO des Bereichs Global Fixed Income, sowie von Alex Struc, Portfoliomanager und Co-Leiter der ESG-Initiative bei Pimco.

Fondskriterien angepasst

Ferner hat Pimco zwei seiner bereits bestehenden ESG-Fonds in den USA modifiziert, um eine größere Zahl der genannten Nachhaltigkeitsprinzipien beim Anlageprozess zu berücksichtigen. Diese Fonds werden von einem Team unter der Führung von Scott Mather, Managing Director und CIO für US-Kern-Anleihen-Strategien, sowie von Alex Struc verwaltet.

In Zusammenhang mit der neuen Plattform sagt Andrew Balls: “Vielen Anlegern reicht es nicht mehr aus, unerwünschte Anlagekategorien herauszufiltern; sie möchten mit ihren Anlagen einen weltweiten Wandel unterstützen. Unsere ESG-Plattform bietet Investoren diese Möglichkeit, ohne Abstriche bei der Rendite.“ Alex Struc ergänzt: “Diese Form der Strategie wurde in der Vergangenheit von Aktieninvestoren verfolgt; wir sind jedoch überzeugt, dass das Engagement als Anleiheninvestor genauso wichtig ist. In einem so großen Bereich wie festverzinslichen Anlagen können kleine Veränderungen enorme positive Auswirkungen haben.” (tr)

Foto: Pimco

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Milliarden-Entlastung für Krankenversicherte kommt 2019

Die rund 56 Millionen Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland werden zum Jahreswechsel deutlich entlastet. Am Donnerstag beschloss der Bundestag eines der zentralen Vorhaben der großen Koalition.

mehr ...

Immobilien

FDP: Mietpreisbremse verschärft Probleme

Am Freitag trat FDP-Fraktionsgeschäftsführer Marco Buschmann im “ARD-Morgenmagazin” auf. Dabei sprach er sich gegen die von der Bundesregierung geplante schärfere Mietpreisbremse aus.

mehr ...

Investmentfonds

Aufstieg der ETFs

Exchange Traded Funds (ETF) werden bei den Deutschen immer beliebter. Das in ETFs verwaltete Kapital ist in zehn Jahren um über 560 Prozent gestiegen. Doch noch immer ist die Investitionsquote in Deutschland insgesamt sehr gering.

mehr ...

Berater

Kfz: Was nützt der günstigste Tarif, wenn das Risiko nicht abgedeckt ist

Das Kfz-Wechselgeschäft gewinnt an Fahrt. Zum 30. November können viele Kfz-Halter ihr Kfz-Versicherungen fristgerecht zum ablaufenden Kalenderjahr kündigen, um nach einem günstigeren Angebot zu suchen. Die Auswahl ist groß. Verbraucher sollten sich daher Zeit für einen Vergleich nehmen und die Leistungen genau anschauen. Denn die Unterschiede sind deutlich.

 

mehr ...

Sachwertanlagen

Elfter Publikumsfonds von Patrizia

Die Patrizia Immobilien AG, der globale Partner für pan-europäische Immobilien-Investments, baut das Angebot an Immobilien-Publikumsfonds weiter planmäßig aus. Die Tochtergesellschaft Patrizia GrundInvest legt bereits den elften Publikumsfonds auf und macht Anlegern erstmals den Berliner Immobilienmarkt zugänglich. Mit dem neuen Patrizia GrundInvest Berlin Landsberger Allee können Anleger in ein gemischt genutztes Gebäudeensemble im attraktiven Berliner Immobilienmarkt investieren.

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...