13. April 2017, 14:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Quartalszahlen könnten weitere Aufwärtsrallye bei Aktien befeuern

Nach den Osterfeiertagen dürfte es an den den Aktienmärkten sehr spannend zugehen. Zum einen stehen viele politische Ereignisse an. Zum anderen werden viele wichtige Wirtschaftsdaten veröffentlicht. Zudem beginnt langsam die Berichtssaison auf der Unternehmensseite.

Robert-Greil Chefstratege-Merck-Finck-Co-Kopie in Quartalszahlen könnten weitere Aufwärtsrallye bei Aktien befeuern

Robert Greil ist für den Dax weiter optimistisch gestimmt.

Nach dem türkischen Referendum zur Verfassungsreform am kommenden Sonntag startet die neue Woche in Sachen Makrodaten am Montag mit den März-Zahlen für China zu Industrie und Einzelhandel. Am Dienstag folgen in den USA Immobilienmarktdaten und die Industrieproduktion für März, bevor in Euroland am Mittwoch die finalen Inflationszahlen für März veröffentlicht werden.

Datenflut von der Makroseite

Die meisten Daten kommen aber am Donnerstag und Freitag: am Donnerstag Eurolands Verbrauchervertrauen im April sowie Deutschlands Produzentenpreise und Japans Handelsbilanz jeweils für März; am letzten Werktag der Woche stehen noch die wichtigen PMI-Einkaufsmanagerumfrage-Ergebnisse für April sowohl für Euroland (inklusive Deutschland) als auch für die USA und Japan an. Das spannendste Ereignis steht dann am Sonntag in einer Woche an: Die erste Runde der französischen Präsidentschaftswahlen mit der Frage, welche zwei Kandidaten es in die Stichwahl am 7. Mai schaffen.

Dax könnte nochmal anziehen

Robert Greil, Chefstratege von Merck Finck Privatbankiers kommentiert: “Kurzfristig birgt am ehesten die Quartalszahlensaison Potential für den nächsten Dax-Anstieg.“
Die anstehenden Wahlen in Frankreich würden die Märkte nicht kaltlassen, wie die gestiegenen Renditeaufschläge französischer Staatsanleihen zeigen würden. “Mit den anstehenden Wahlen in Frankreich sowie den Konflikten in Syrien und Nordkorea rückt die Politik wieder stärker in den Fokus der Märkte. Europas Börsen bleiben attraktiver als die Wall Street”, bekräftigt Greil. (tr)

Foto: Merck Finck Privatbankiers

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

IVFP Trendumfrage: Vermittler setzen 2019 voll auf Fonds- und Indexpolicen

Die klassische Altersvorsorge mit Garantien lohnt kaum noch und wird zum Ladenhüter. Stattdessen geht der Trend eindeutig in Richtung kapitalmarktorientierte Produkte. Die Musik spielt laut Umfrage des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung 2019 bei Fonds- und Indexpolicen.

mehr ...

Immobilien

Patrizia: Deutliches Gewinnplus für Immobilieninvestor

Der Immobilieninvestor Patrizia hat im vergangenen Jahr von seinen jüngsten Zukäufen profitiert. Dabei stiegen die Gebühreneinnahmen vor allem für die Verwaltung viel kräftiger als die Kosten.

mehr ...

Investmentfonds

Bullenmarkt bei Kryptowährungen in Sicht?

Die Performance der vergangenen Woche zeichnete Kryptoinvestoren ein Lächeln ins Gesicht: Fast alle Währungen im grünen Bereich, der Rückgang gestoppt.

mehr ...

Berater

Airline-Pleite: Flybmi ist nicht Flybe

Vor allem wegen des Brexits hat die britische Regional-Fluggesellschaft Flybmi am Wochenende Insolvenz angemeldet. Mit einer ähnlich klingenden Airline, die Mieterin mehrerer deutscher Fonds-Flugzeuge ist, hat sie jedoch nichts zu tun.

mehr ...

Sachwertanlagen

A380-Aus: Hochkonjunktur für Besserwisser

Das Ende der Produktion neuer Flugzeuge des Typs Airbus A380 bedeutet nicht automatisch Verluste für Fonds, die solche Maschinen finanziert haben. Eine schlechte Nachricht ist es trotzdem. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

OLG Celle: Reiseantritt muss zumutbar sein

In der Reiserücktrittsversicherung liegt ein Versicherungsfall vor, wenn die versicherte Person von einer unerwarteten schweren Erkrankung betroffen wird. Um dies festzustellen, kommt es laut Urteil des 8. Zivilsenats des OLG Celle nicht auf eine konkrete ärztliche Diagnose der Erkrankung an. Entscheidend sei vielmehr das Vorliegen einer krankheitsbedingten Symptomatik, die den Antritt einer Flugreise unzumutbar erscheinen lasse. 

mehr ...