Anzeige
28. März 2017, 11:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

Peter E Huber Manfred Schlumberger-Kopie in Schlumberger geht zu StarCapital

Manfred Schlumberger (links) und Peter E. Huber verantworten künftig gemeinsam die Leitung des Portfoliomanagements.

Dr. Manfred Schlumberger wechselt zum 1. April zur StarCapital AG aus Oberursel und übernimmt gemeinsam mit Peter E. Huber die Leitung des Portfoliomanagements. Er wird darüber hinaus in den Vorstand der StarCapital berufen, in dem er gemeinsam mit dem bisher vierköpfigen Vorstand – bestehend aus Holger Gachot, Alexander Gerstadt, Markus Kaiser und Peter E. Huber – die strategische Ausrichtung der StarCapital verantworten wird.

Ausbau des Portfoliomanagement

“Wir sind sehr erfreut, dass wir Dr. Schlumberger für unser Haus gewinnen konnten. Unsere intensiven Gespräche haben gezeigt, dass er mit seiner Anlagephilosophie und seinem Wertefundament perfekt zu uns passt”, erklärt Peter E. Huber die Entscheidung.

“StarCapital gehört mit seinen erstklassigen vermögensverwaltenden Fonds zu den langfristig erfolgreichsten Fondsanbietern in Deutschland und bietet mit Bellevue eine hervorragende Plattform, das Portfoliomanagement und das Geschäft erfolgreich auszubauen. Ich schätze die Leistungen Peter E. Hubers sehr und freue mich auf eine bereichernde Zusammenarbeit und auf gemeinsame Erfolge im Interesse der Kunden”, begründet Dr. Schlumberger seinen Einstieg bei StarCapital.

Ziele für die kommenden fünf Jahre

“Unser Ziel ist klar definiert: Wir wollen in fünf Jahren zu den bedeutendsten bankenunabhängigen Vermögensverwaltern im deutschen Markt gehören. Als Teil der Bellevue Group streben wir in diesem Zeitraum eine Verdopplung des verwalteten Vermögens auf rund fünf Milliarden Euro an”, unterstreicht Alexander Gerstadt, Vorstandsvorsitzender der StarCapital AG.

Manfred Schlumberger (59), der als Portfoliomanager mit den von ihm gemanagten Produkten über viele Jahre Spitzenpositionen in den Performance-Ranking-Listen belegt hat, kommt von der Berenberg Bank, zu der er Anfang 2016 gewechselt war. Nach beruflichen Stationen bei Dresdner Bank, DIT und Frankfurter Volksbank war er fast 15 Jahre lang bei der BHF Trust Management Gesellschaft für Vermögensverwaltung mbH Sprecher der Geschäftsführung und Leiter des Portfoliomanagements. (fm)

Foto: StarCapital

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

80.000 Menschen erhalten durch Reform zusätzlich Pflegeleistungen

Durch die seit Jahresbeginn wirkende Pflegereform haben bisher rund 80.000 Menschen Pflegeleistungen bekommen, die sonst leer ausgegangen wären. Insgesamt dürften dies im Gesamtjahr 2017 rund 200.000 Menschen sein, teilte der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) mit.

mehr ...

Immobilien

Immobilientransaktionen in Deutschland steigen weiter

Das international tätige Immobiliendienstleistungs-Unternehmen Savills hat den deutschlandweiten Gewerbe- und Wohnimmobilienmarkt im März 2017 untersucht und die Ergebnisse im aktuellen Investment Market Monthly veröffentlicht.

mehr ...

Investmentfonds

Dax steigt nach Frankreich-Wahl auf Allzeithoch

An den internationalen Kapitalmärkten wurde der Ausgang der ersten Runde der Präsidentenwahl äußerst positiv aufgenommen. Der Dax stieg erstmals seit dem Frühjahr 2015 auf ein neues Allzeithoch.

mehr ...

Berater

BGH-Urteil: Blindes Unterschreiben des Zeichnungsscheins nicht “grob fahrlässig”

Liest sich ein Anleger nach einer Beratung den Text des Zeichnungsscheines vor Unterzeichnung nicht durch und erkennt deshalb nicht die Diskrepanz zwischen Beratung und schriftlichen Angaben, kann man ihm keine “grobe Fahrlässigkeit” vorwerfen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Plausibilitätsprüfung: Das meinen die Anwälte wirklich

Zum Thema Plausibilitätsprüfung durch Anlagevermittler halten sich hartnäckig grundlegende Missverständnisse. Schuld daran ist auch die verkürzte Kommunikation mancher Juristen.

Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Ausgleichsanspruch: LV-Kapitalzahlung keine “Einkunft aus Gewerbebetrieb”

Sollen Leistungen aus einer Lebensversicherung an die Stelle eines Ausgleichsanspruchs treten, darf die LV-Kapitalzahlung nicht den Einkünften aus Gewerbebetrieb zugeordnet werden. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil.

mehr ...