Raum für eine staatliche Kryptowährung?

Die e-krona ist wertbasiert, durch einen Register verfolgbar, in ein Regelwerk eingebunden, trägt keine Zinsen und soll auch Offline funktionieren. „Die e-krona macht das Bezahlsystem stabiler und inklusiver“, warb Jochnick. Sie solle zwischen 2019 und 2020 eingeführt werden.

Noch sei die verfügbare Distributed-Ledger-Technologie aber ungeeignet. Distributed Ledger bedeutet, dass die Konten und Informationsknoten dezentralisiert sind, wie bei der Blockchain.

„Bitcoin war nur eine verrückte Idee“

In diesem Punkt gab ihr Professor Dr. Philipp Sandner in der anschließenden Diskussion Recht. Sandner ist Leiter des Frankfurt School Blockchain Centers an der Frankfurt School of Finance and Management.

Er erinnerte an die Geschichte von Bitcoin und der Blockchain. „Bitcoin wurde nie dafür entworfen, das heutige Ausmaß anzunehmen. Es war zunächst nur eine verrückte Idee. Die Blockchain-Infrastruktur, auf der Bezahlsysteme aufbauen werden, wird aber eindeutig aus dem Kryptowährungs-Sektor kommen, schon jetzt arbeiten daran 100.000 Programmierer.“ (kl)

Foto: Cash.

1 2Startseite
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel