6. Dezember 2018, 11:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Mehr sichtbarer ETF-Handel durch Mifid II

In 2018 wurden viermal so viele ETFs sichtbar gehandelt wie in 2017. Das Handelsvolumen insgesamt ist um 29 Prozent gestiegen. Ein Treiber dieses Aufschwungs ist die Finanzmarktrichtlinie Mifid II, doch es stecken noch mehr Faktoren dahinter.

Shutterstock 617408324 in Mehr sichtbarer ETF-Handel durch Mifid II

Der Markt für Exchange Traded Funds (ETF) ist 2018 deutlich gewachsen.

Das sichtbare Handelsvolumen am europäischen ETF-Markt (Exchange Traded Fund) werde 2018 voraussichtlich vier Mal so hoch ausfallen wie im Jahr 2017, das meldet Blackrock.

“2017 belief sich die sichtbare ETF-Liquidität an den europäischen Börsen auf rund 500 Milliarden Dollar. Für 2018 zeichnet sich ab, dass es mehr als zwei Billionen Dollar sein werden, die börslich und außerbörslich gehandelt werden”, sagt Stephen Cohen, Leiter Ishares in der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) bei Blackrock.

Mehr Transparenz am ETF-Markt durch Mifid II

Ein wichtiger Grund dafür sei die EU-Finanzmarktrichtlinie Mifid II, die seit Anfang 2018 in Kraft ist. Nun sind auch außerbörsliche Handelsplätze dazu verpflichtet, ETF-Transaktionen zu reporten. Zuvor bestand diese Pflicht in der Europäischen Union nur für ETF-Transaktionen, die über Börsen liefen.

“Auch ohne die zusätzliche Sichtbarkeit ist das durchschnittliche ETF-Handelsvolumen von 2017 auf 2018 um 29 Prozent gestiegen”, sagt Cohen. Das liege unter anderem an mehr Market Makern, die fortlaufend aktuelle Preise stellen. Für IShares ETFs für Anleger in Europa seien es 25 Prozent mehr. “Je mehr Markt Maker im Handels-Ökosystem, desto einfacher sind Transaktionen für ETF-Anleger, oder in anderen Worten: desto liquider ist der Markt.”

Handelskosten sinken

Die erhöhte Liquidität komme Anlegern auch durch niedrigere Handelskosten zugute. “Die Spreads (Differenz zwischen Ankaufs- und Verkaufspreisen) auf Ishares ETFs in Europa sind im vergangenen Jahr im Schnitt um 14 Prozent zurückgegangen, innerhalb der vergangenen zwei Jahre sogar um 24 Prozent.”

Die bessere Sichtbarkeit des ETF-Handels helfe, den Markt zu entwickeln. Wichtig sei nun, die Informationen zielgruppengerecht aufzubereiten– etwa für Portfoliomanager, die ETFs als Bausteine nutzen möchten. “Der nächste große Schritt vorwärts wird ein konsolidiertes Verzeichnis sein, das die Handelsdaten an einer Stelle bündelt”, sagt Cohen. In den USA gibt es ein solches consolidated tape bereits.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Neue Kapitalanlagestrategie: SDK setzt auf Immobilien

Die SDK stellt vorläufige Zahlen des Geschäftsjahrs 2018 vor. Mit einem Überschuss von 116 Millionen Euro ist das Ergebnis der Süddeutschen Krankenversicherung erneut sehr gut.

mehr ...

Immobilien

Vorsicht beim Kauf zwangsversteigerter Häuser

Im angespannten Immobilienmarkt bieten Zwangsversteigerungen die Möglichkeit, ein Haus unterhalb des Marktwertes zu erwerben. Die besonderen rechtlichen Rahmenbedingungen bergen jedoch erhebliche Risiken.

mehr ...

Investmentfonds

E-Autos: Neue Hürden verhindern Verbreitung

Die Deutschen sind in Sachen Elektromobilität sehr optimistisch. Warum es nach wie vor ein Nischenthema ist, hängt an vielen Detailfragen. Die oft noch geringe Reichweite ist nur ein Aspekt. Woran es besonders hakt, ist bislang kaum in der öffentlichen Diskussion kaum aufgetaucht.

mehr ...

Berater

Gehalt: So viel verdient Deutschland

Mit welchem Beruf zählen Fach- und Führungskräfte in Deutschland zu den Top-Verdienern und wie groß sind die regionalen Unterschiede beim Lohnniveau? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der Step Stone Gehaltsreport 2019 mit einem Überblick über die durchschnittlichen Bruttojahresgehälter.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lars Schnidrig rückt zum CEO von Corestate auf

Der Aufsichtsrat der Corestate Capital Holding S.A., zu der unter anderem der Asset Manager Hannover Leasing gehört, hat Lars Schnidrig für vier Jahre zum neuen Chief Executive Officer (CEO) und Vorsitzenden des Vorstands berufen. Er hat ein ambitioniertes Ziel.

mehr ...
22.03.2019

RWB Group wird 20

Recht

BFH kippt den Bauherrenerlass

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat eine uralte steuerliche Restriktion für geschlossene Fonds kassiert. Darauf weist die Beratungsgesellschaft Baker Tilly jetzt hin. Es gibt Vorteile für die heutigen Fonds, aber auch eine Fußangel.

mehr ...