Sieben Anlagestrategien für den Spätzyklus

Auch wenn der Beginn der nächsten Rezession nicht auf ein exaktes Datum festzulegen ist, spricht einiges dafür, dass der nächste Rückgang der Wirtschaftsleistung moderater ausfallen wird als in der Finanzkrise, ist Galler überzeugt.

„Die Stabilisierung des Bankensystems und die aktuelle Abwesenheit von extremen Bewertungsblasen lassen eine ‚traditionelle‘ Rezession wie in den 80er und 90er Jahren erwarten, bei der die Unternehmensgewinne letztendlich durch steigende Zins- und Lohnstückkosten unter Druck geraten“, so der Experte.

Deutlich bescheidenere Erwartungen

Die Erwartungen der Aktienmärkte in Bezug auf zukünftiges Wachstum seien heute deutlich bescheidener als sie es vor der Dotcom-Blase waren.

Im März 2000 erreichte der S&P 500-Technologiesektor seinen Höchststand mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) des 55-fachen, während der Aktienmarkt insgesamt ein KGV von 25 aufwies.

Während einige Technologieunternehmen heute sehr hohe Bewertungen haben, weist der Technologiesektor insgesamt ein KGV von 19 auf, und das S&P 500-KGV entspricht weitgehend dem Durchschnitt der letzten 25 Jahre.

Seite drei: Staatsanleihen mit wenig Spielraum

1 2 3 4Startseite
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.