Bitcoin-Schreck: Deutsche haben nur wenig Vertrauen in Kryptowährungen

Eine Mehrheit der Deutschen zeigt sich misstrauisch gegenüber Kryptowährungen. Nur Wenige fühlen sich gut informiert.

Nur zwei Prozent der deutschen Internet User bewerten das Vertrauen in Kryptowährungen auf einer Skala von null bis zehn mit der Höchstmarke. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des “Blockchain Research Lab“, die nun von Kryptoszene.de grafisch aufgearbeitet wurde.

Dabei wird ersichtlich, dass mit einem erhöhten Wissen im Krypto-Bereich auch ein höheres Vertrauen einhergeht. Trotzdem misstrauen 61 Prozent der Befragten Kryptowährungen zumindest leicht. Ganze 15,3 Prozent bewerten ihr Vertrauen gar mit dem schlechtesten Score: null. Dies markiert zeitgleich die größte Gruppe.

„Es ist auffällig, dass das Vertrauen vor allem dann gering ist, wenn die Befragten wenig über Kryptowährungen informiert sind“, kommentiert Kryptoszene.de Analyst Raphael Lulay die Daten, „wenn man bedenkt, dass eine Studie der Postbank nahelegt, dass sich in diesem Zusammenhang nur vier Prozent der Deutschen als sehr gut informiert bezeichnen, ist das schon erschreckend.“

 

Foto: Shutterstock

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.