17. Januar 2019, 16:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Larry Fink: “Die Welt braucht Ihre Führungsstärke”

Larry Fink, Chairman und Chief Executive Officer von Blackrock, richtet sich auch in diesem Jahr wieder mit einem Brief an die Vorstände der Unternehmen, in die Blackrock im Auftrag seiner Kunden investiert. Seine Forderungen an die Unternehmen sowie seine Erinnerung an deren Verantwortung für Gesellschaft und Wirtschaft sind vehement. Der komplette Brief Finks an die CEOs der Gesellschaften.

 

Fink in Larry Fink: Die Welt braucht Ihre Führungsstärke

Laurence Fink, Chef des Investmenthauses Blackrock, erinnert die CEOs der Unternehmen, in die Blackrock investiert, an ihre Verantwortung.

Jedes Jahr schreibe ich an die Unternehmen, in die BlackRock im Auftrag seiner Kunden investiert. Die meisten unserer Kunden haben einen jahrzehntelangen Anlagehorizont und planen ihre Altersvorsorge. Als Treuhänder dieser Kunden, die die Eigentümer Ihres Unternehmens sind, setzen wir uns für Praktiken ein, von denen wir glauben, dass sie nachhaltiges, langfristiges Wachstum und Profitabilität fördern. Mit dem Eintritt in das Jahr 2019 ist die Verpflichtung zu einem langfristigen Ansatz wichtiger denn je. Das globale Umfeld wird immer fragiler und macht Unternehmen und Regierungen anfälliger für kurzfristiges Handeln.

Die Unsicherheit an den Märkten ist allgegenwärtig, und das Vertrauen schwindet zunehmend. Viele sehen das Risiko eines zyklischen Abschwungs. Weltweit herrscht Frustration über seit Jahren stagnierende Löhne, die Auswirkungen der Technologie auf Arbeitsplätze und die Unsicherheit über die Zukunft. Das manifestiert sich in Populismus, Nationalismus und Fremdenfeindlichkeit. Infolge dessen sind einige der weltweit führenden Demokratien in eine zermürbende politische Starre geraten, die diese öffentliche Frustration noch verschlimmert, anstatt sie zu überwinden. Das Vertrauen in Multilateralismus und öffentliche Institutionen schwindet.

Die Gesellschaft ist verunsichert durch fundamentale ökonomische Umwälzungen und durch die Unfähigkeit von Regierungen, dafür effektive Lösungen zu finden. Sie erwartet zunehmend, dass private und öffentliche Unternehmen drängende soziale und wirtschaftliche Fragen angehen. Dabei geht es unter anderem um Umweltschutz, Alterssicherung sowie Gleichberechtigung von Geschlechtern und ethnischen Gruppen. Auch aufgrund des Einflusses sozialer Medien entsteht öffentlicher Druck auf Unternehmen heute schneller und mit größerer Reichweite als je zuvor. Hinzu kommt, dass Unternehmen die komplexen Herausforderungen des fortgeschrittenen Konjunkturzyklus‘ meistern müssen, einschließlich höherer Volatilität. Dies kann dazu verleiten, kurzfristige Gewinne auf Kosten langfristigen Wachstums zu maximieren.

Seite zwei: Unternehmenszweck und Unternehmensgewinn: Ein untrennbarer Zusammenhang

Weiter lesen: 1 2 3 4 5

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Grüne wollen Marktmacht der großen Wirtschaftsprüfer aufbrechen

Die Grünen wollen die Marktmacht der vier großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften aufbrechen. Die finanzpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Lisa Paus, sagte, öffentliche Aufträge müssten auch an mittelständische Wirtschaftsprüfer gehen. Außerdem forderte sie eine strikte Trennung von Beratung und Wirtschaftsprüfung.

mehr ...

Immobilien

Prognose: Immobilienmarkt trotzt der Coronakrise

Der Immobilienboom in Deutschland wird nach Einschätzung von Fachleuten der Coronakrise weiter trotzen. Ein großer Teil der Treiber bleibe trotz der Pandemie intakt, heißt es in einer Prognose des Hamburger Gewos Instituts für Stadt-, Regional- und Wohnforschung.

mehr ...

Investmentfonds

Ninty One sieht bei Aktien die Schwellenländer ganz vorne

Im Aktienbereich bieten der Fondsgesellschaft Ninety One zufolge aktuell vor allem Schwellenländerwerte interessante Anlagemöglichkeiten. Daher bevorzugt die Gesellschaft entsprechende Aktien momentan gegenüber europäischen und US-Werten. Zur Begründung verweisen die Experten unter anderem auf die bislang effektivere Bekämpfung der Corona-Krise in den Emerging Markets, verglichen mit anderen Regionen.

mehr ...

Berater

Allianz Private Krankenversicherung überarbeitet Optionstarif Option Flexi Med

Die Allianz Private Krankenversicherung (APKV) hat ihren Optionstarif Option Flexi Med überarbeitet. Ab sofort werden allen Kunden volle Kalenderjahre, die sie in diesem Tarif versichert sind, als so genannte „leistungsfreie Zeit“ gutgeschrieben.

mehr ...

Sachwertanlagen

Corestate: Mega-Deal mit ehemaligem Quelle-Areal in Nürnberg

Der Immobilien- und Investment-Manager Corestate Capital Group hat den Hauptabschnitt der Trophy-Quartiersentwicklung “The Q” in Nürnberg für einen Fonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) erworben. Das Investitionsvolumen der Transaktion beläuft sich auf über 300 Millionen Euro. 

mehr ...

Recht

Freiwilligendienste zählen auch für die Rente

Freiwilligendienste und freiwilliger Wehrdienst gelten als Beschäftigung. Wer sich hier engagiert, tut zugleich etwas für sein Rentenkonto. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung hin.

mehr ...