26. November 2019, 14:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lockere Geldpolitik der EZB schwächt die Eurozonen-Wirtschaft

Die Finanzberatungsgruppe Plansecur hat dem Jungwissenschaftler Sebastian Doerr Ph.D. den „Young Innovators Award 2019“ verliehen. Seine von Plansecur ausgezeichnete wissenschaftliche Arbeit über „Kreditsicherheiten, Kapitalreallokation und gesamtwirtschaftliche Produktivität“ ist von hoher Brisanz, weil sie nahelegt, dass die lockere Geldpolitik der EZB die Wirtschaft in der Eurozone schwächt.

EZB in Lockere Geldpolitik der EZB schwächt die Eurozonen-Wirtschaft

Die EZB-Geldpolitik wird auch wissenschaftlich kritischer gesehen.

Vereinfacht ausgedrückt: Die Null- und Negativzinspolitik der EZB senkt die volkswirtschaftliche Leistung Europas deutlich messbar. Zwar bezieht sich die an der Goethe-Universität Frankfurt absolvierte Forschungsarbeit „Collateral, Reallocation, and Aggregate Productivity: Evidence from the U.S. Housing Boom“ auf den US-Markt, aber nach Einschätzung von Prof. Michael Binder Ph.D., Gründungsdekan der Graduate School of Economics Finance and Management am House of Finance der Frankfurter Universität, ist eine ähnliche Entwicklung auch in Europa zu sehen. Die wissenschaftliche Arbeit leitet die empirische Evidenz her, dass steigende Immobilienpreise sich – in quantitativ nicht vernachlässigbarer Form – negativ auf die gesamtwirtschaftliche Produktivität auswirken.

Vereinfacht ausgedrückt vergeben Banken an Firmen, die Immobilien als Sicherheiten besitzen, höhere Betriebsmittelkredite als an Unternehmen ohne oder mit weniger Immobilienbesitz. Indes weisen Firmen mit Immobilien eine durchschnittliche niedrigere Produktivität auf als Firmen ohne Immobilien. Somit wachsen die weniger produktiven Unternehmen dank der Bankenkredite rascher als die produktiveren Unternehmen. Die Arbeit von Sebastian Doerr kommt dabei zu folgender Kausalität: Ein um 10 Prozent höheres Immobilienvermögen senkt die Produktivität in einem Wirtschaftszweig um gut 0,6 Prozent. Steigende Immobilienpreise führen somit zwangsläufig zu einer Verschlechterung der gesamtwirtschaftlichen Situation.

Plansecur-Geschäftsführer Johannes Sczepan erklärt: „Sebastian Doerr Ph.D. hat sich den Young Innovators Award mehr als verdient, weil seine wissenschaftliche Tätigkeit trotz seiner noch jungen Jahre schon heute einen unmittelbaren Beitrag zur Diskussion über die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank beisteuert. Sie liefert wichtige Denkanstöße, wie der negativen Entwicklung der Produktivität auch in Europa entgegengewirkt werden kann.“

Foto: Shuterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Überlastet und ausgebrannt

Hoher Zeitdruck und zunehmende Arbeitsverdichtung, aber auch zu viel Arbeit für die eigentlich vereinbarte Arbeitszeit sind Faktoren, die bei vielen Beschäftigten hierzulande zu Überlastung führen. Das zeigt der aktuelle DGB-Report „Arbeiten am Limit“.

mehr ...

Immobilien

Tipps für Mieter: Betriebskostenabrechnung ohne böse Überraschungen

Zu hoher Warmwasserverbrauch, einmalige Reparaturen oder ein falscher Umlageschlüssel: Die jährliche Betriebskostenabrechnung sorgt bei Mietern und Vermietern immer wieder für Streit und Diskussionen. Dabei muss nicht immer ein zu hoher Wasser- und Heizungsverbrauch des Mieters die Ursache für eine falsche Betriebskostenabrechnung sein. Nicht selten sind Kosten aufgelistet, die gar nicht umlagefähig sind. Worauf Mieter daher achten sollten, erklären die Experten des Full-Service Immobiliendienstleiters McMakler.

mehr ...

Investmentfonds

Erster regulierter Handelsplatz für digitale Assets

Nach dem Start des Handels für ausgewählte Nutzer im September steht die Digital Exchange der Börse Stuttgart (BSDEX) nun allen Interessierten in Deutschland offen. An Deutschlands erstem regulierten Handelsplatz für digitale Vermögenswerte können die Nutzer aktuell Bitcoin gegen Euro handeln, weitere digitale Assets sollen hinzukommen.

mehr ...

Berater

Schweizer Verwahrer für “Kryptowerte” will nach Deutschland

Die Crypto Storage AG aus Zürich will eine eigene Präsenz in Deutschland aufbauen und kündigt an, eine Lizenz als “Kryptowerteverwahrer” für digitale Werte wie Bitcoin beantragen zu wollen. Hintergrund sind die neuen gesetzlichen Regelungen in Deutschland ab 2020.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia kauft Healthcare-Immobilie in Hamburg

Das Immobilienunternehmen Patrizia AG hat für seinen Fonds Pflege Invest Deutschland I eine gemischt genutzte Immobilie mit Schwerpunkt auf sozialer und medizinischer Versorgung in Hamburg erworben.

mehr ...

Recht

Neues Urteil: Vorsicht bei “Service Calls”

“Service Calls“ eines Versicherungsmaklers können unzulässige Werbung sein. Auf ein entsprechendes Urteil des OLG Düsseldorf vom 19. September 2019 (Az.: 15 U 37/19) hat nun die Rechtsanwaltskanzlei Wirth hingewiesen.

mehr ...