23. Januar 2019, 15:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Tim Bröning: Worte statt Taten

Viele Menschen starten mit guten Vorsätzen ins neue Jahr. Sie möchten häufiger ins Fitnessstudio gehen, weniger Süßigkeiten essen und sich generell einen gesünderen Lebenswandel zulegen.

Die Bröning-Kolumne

Tim Bröning: Worte statt Taten

Tim Bröning: “Grundsätzlich empfehlen wir, möglichst breit und weltweit anzulegen.”

Häufig schleichen sich jedoch bereits nach ein paar Wochen wieder alte Verhaltensmuster ein und die guten Vorsätze geraten in Vergessenheit.

Leider ist das auch beim Investieren oftmals der Fall. Eigentlich weiß man, dass mit regelmäßigem Fondssparen langfristig ein (kleines) Vermögen aufgebaut werden kann.

Und eigentlich kennt man die Vorteile einer disziplinierten Herangehensweise über Sparpläne sowie die Überlegenheit einer Unternehmensbeteiligung – sprich einer Aktie – gegenüber nahezu renditelosem Sparen auf Tagesgeld- oder Girokonten.

Niedrigzins macht Sparern das Leben schwer

Dennoch wird in Deutschland weiter eifrig gespart, nahezu unverzinst. Zur Verdeutlichung: Aktuell können Anleger bei Tagesgeld Zinsen von etwa 0,7 Prozent pro Jahr erwarten.

In zehn Jahren werden damit aus 10.000 Euro, unter der Annahme einer gleichbleibenden Verzinsung inklusive Zinseszinseffekt, 10.722,47 Euro.

Würde man eine Inflation von zwei Prozent pro Jahr berücksichtigen – was durchaus realistisch wäre –, hätte ein Anleger trotz positiver Verzinsung einen realen Verlust zu verzeichnen!

Seite zwei: Produktivkapital bringt mehr Rendite

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Swiss Re: Naturkatastrophen auch für den Gewinn desaströs

Der weltweit zweitgrößte Rückversicherer Swiss Re hat 2018 wegen Naturkatastrophen erneut einen Milliardengewinn verfehlt. Trotzdem können sich die Aktionäre über eine deutlich höhere Dividende freuen.

mehr ...

Immobilien

Bausparen: “Trend zur Zinssicherung verstärkt sich”

Bausparen liegt wieder voll im Trend. Dr. Jörg Koschate, Mitglied des Vorstands der BHW Bausparkasse, sprach mit Cash. über die Folgen eines Endes der Niedrigzinsphase und die Gründe für das Bausparen sowie die Trends in den kommenden Monaten.

mehr ...

Investmentfonds

Bringt Apple 2019 eine Kreditkarte?

In 2018 gab es erste Diskussionen über eine Kreditkarte, die Apple gemeinsam mit der Investmentbank Goldman Sachs an den Markt bringen könnte. Nun verdichten sich Meldungen, wonach eine erste Testphase für eine solche Kreditkarte kurz bevorstehe.

mehr ...

Berater

Shit happens: Verbraucherzentrale Bremen meldet Insolvenz an

Die Verbraucherzentrale Bremen hat einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung eingereicht. So will sich der gemeinnützige Verein wirtschaftlich neu aufstellen, nachdem zu wenig Geld für Betriebsrenten zurückgelegt wurde.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vier RWB-Fonds kündigen weitere Auszahlungen an

In den kommenden Monaten schütten erneut vier Private-Equity-Dachfonds der RWB PrivateCapital Emissionshaus AG Geld an ihre Investoren aus. Auch die Summe der Auszahlungen der RWB-Fonds im Jahr 2018 ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Urteil: Nicht angeleinte Hunde können für Halter teuer werden

Hundehalter müssen nicht nur Schäden ersetzen, die ihr nicht angeleinter Hund anrichtet. Zu diesem Thema weist die Württembergische Versicherung nun auf eine Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) Koblenz (1 U 599/18) hin.

mehr ...