9. Januar 2019, 13:38
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Währungsrisiken sichern, aber richtig

Anleger, die letztes Jahr in US-Anleihen investiert haben, kennen das Dilemma: Entweder der Renditeunterschied wurde vom ungünstigen Wechselkurs getilgt, oder von den Kosten der Währungssicherung. Doch es gibt einen Ausweg.

Waehrungen-currencies-weltkarte-geld-shutterstock 585541982 in Währungsrisiken sichern, aber richtig

Wechselkursschwankungen können die Rendite einer Investition steigern oder senken.

Wer in fremde Währungen oder Papiere investiert, die nicht in der Heimatwährung notiert sind, holt sich mit den schwankenden Wechselkursen ein weiteres Risiko ins Portfolio. Einerseits diversifizieren verschiedene Währungen das angelegte Vermögen, andererseits ist es wahrscheinlich, dass sich das Risiko-Rendite-Profil dennoch verschlechtert, da Wechselkursschwankungen besonders schwer einzuschätzen sind.

Ausweg aus dem Währungsdilemma

Gegen dieses Risiko können sich Investoren zwar absichern, doch wer das komplette Risiko verkaufen will, bezahlt dafür mitunter so viel, dass die Kosten den Renditeunterschied tilgen.

Es gibt einen Weg, mit dem Anleger von den höheren Renditen internationaler Anleihen profitieren können, ohne dabei zu hohe Währungsrisiken oder Absicherungskosten tragen zu müssen. Wie das funktioniert erklärt Özgür Atasever von Metzler auf Global Investor.

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Grüne wollen Marktmacht der großen Wirtschaftsprüfer aufbrechen

Die Grünen wollen die Marktmacht der vier großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften aufbrechen. Die finanzpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Lisa Paus, sagte, öffentliche Aufträge müssten auch an mittelständische Wirtschaftsprüfer gehen. Außerdem forderte sie eine strikte Trennung von Beratung und Wirtschaftsprüfung.

mehr ...

Immobilien

Prognose: Immobilienmarkt trotzt der Coronakrise

Der Immobilienboom in Deutschland wird nach Einschätzung von Fachleuten der Coronakrise weiter trotzen. Ein großer Teil der Treiber bleibe trotz der Pandemie intakt, heißt es in einer Prognose des Hamburger Gewos Instituts für Stadt-, Regional- und Wohnforschung.

mehr ...

Investmentfonds

Ninty One sieht bei Aktien die Schwellenländer ganz vorne

Im Aktienbereich bieten der Fondsgesellschaft Ninety One zufolge aktuell vor allem Schwellenländerwerte interessante Anlagemöglichkeiten. Daher bevorzugt die Gesellschaft entsprechende Aktien momentan gegenüber europäischen und US-Werten. Zur Begründung verweisen die Experten unter anderem auf die bislang effektivere Bekämpfung der Corona-Krise in den Emerging Markets, verglichen mit anderen Regionen.

mehr ...

Berater

Allianz Private Krankenversicherung überarbeitet Optionstarif Option Flexi Med

Die Allianz Private Krankenversicherung (APKV) hat ihren Optionstarif Option Flexi Med überarbeitet. Ab sofort werden allen Kunden volle Kalenderjahre, die sie in diesem Tarif versichert sind, als so genannte „leistungsfreie Zeit“ gutgeschrieben.

mehr ...

Sachwertanlagen

Corestate: Mega-Deal mit ehemaligem Quelle-Areal in Nürnberg

Der Immobilien- und Investment-Manager Corestate Capital Group hat den Hauptabschnitt der Trophy-Quartiersentwicklung “The Q” in Nürnberg für einen Fonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) erworben. Das Investitionsvolumen der Transaktion beläuft sich auf über 300 Millionen Euro. 

mehr ...

Recht

Freiwilligendienste zählen auch für die Rente

Freiwilligendienste und freiwilliger Wehrdienst gelten als Beschäftigung. Wer sich hier engagiert, tut zugleich etwas für sein Rentenkonto. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung hin.

mehr ...